Alle Projekte ansehen

there for trees

KurzgefasstSchulklassen setzen sich aktiv für einen zukunftsfähigen und klimafitten Wald in der eigenen Region ein und lernen mehr über Natur und Umwelt. Setze ein Zeichen, indem du Waldeinsätze von Schulklassen unterstützt und damit die Begeisterung für diese Themen förderst!
Direkt spenden

Ausgangslage

Klimawandel und Biodiversitätsverlust sind zwei der grossen Herausforderungen unserer Zeit. Sie sind stark miteinander verwoben, und einzelne Massnahmen reichen nicht aus, um ihnen entscheidend entgegenzuwirken. Es braucht vielfältige Ansätze und die Kooperation aller, um Natur und Umwelt zu schützen und damit auch die Lebensgrundlage von uns Menschen zu bewahren. Wir sind abhängig von Natur und Umwelt und müssen gemeinsam für den Schutz der Biodiversität und die Begrenzung der Klimaerwärmung aktiv werden.
Die letzten zehn Jahren in der Schweiz waren bereits mehr als 2 Grad Celsius wärmer als der Durchschnitt der vorindustriellen Zeit. Besonders besorgniserregend ist, dass 60 % der Insektenpopulationen gefährdet oder potenziell gefährdet sind. Insgesamt sind rund ein Drittel der Arten und nahezu die Hälfte der Lebensräume in der Schweiz bedroht. Überraschenderweise glauben gemäss Umfragen von Pusch und Bird Life Schweiz 54 % der Menschen, dass sich die Biodiversität in einem guten Zustand befindet – eine Wissenslücke, die dringend angegangen werden muss.
Mehr lesen

Idee

Genau hier setzen wir an: Wir möchten insbesondere die jüngeren Generationen involvieren, sie für Natur und Umwelt begeistern und das Bewusstsein für diese Themen fördern. Sie werden selbst aktiv und nehmen dieses Wissen auf ihren Lebensweg mit.
Der Wald übernimmt in beiden Bereichen extrem wichtige Funktionen und bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Arten, produziert Sauerstoff und bindet Kohlenstoff (neben vielen weiteren wichtigen Funktionen). Ein gesunder Wald ist somit auch für uns Menschen überlebenswichtig. Gleichzeitig stehen Wälder u.a. durch die Klimaveränderungen und deren Folgen, wie Trockenheit oder Schädlingsbefall, unter grossem Druck – vor allem Monokulturen sind besonders anfällig. Demgegenüber stehen durchmischte Wälder, die eine höhere Artenvielfalt beherbergen, widerstandsfähiger gegen solche Bedrohungen sind und darüber hinaus mehr Kohlenstoff in den Bäumen und auch im Boden speichern können. Daher setzen wir uns mit den Schulklassen und motivierten Gruppen für einen zukunftsfähigen und klimafitten Wald ein. Dabei lernen sie mehr über das Ökosystem Wald und dessen vielfältige Funktionen und Wirkungen. Weltweit hat die Renaturierung grosses Potenzial für den Klimaschutz und die Biodiversität, wie verschiedene Studien des Crowther Labs an der ETH Zürich zeigen, die uns mit wissenschaftlichem Input unterstützen.
Mehr lesen

Umsetzung

Die Schulklassen und interessierten Gruppen werden im Wald von Fachpersonal angeleitet und setzen sich für die Wälder ein. Dabei werden lokal passende Baum- und Buscharten gepflanzt, die zu einem durchmischten Wald beitragen, Schutz- und Pflegearbeiten geleistet oder auch unerwünschte Neophyten bekämpft.
Wir übernehmen die Planung des Waldeinsatzes und die Koordination zwischen Schulen, Forstämtern, Gemeinden und weiteren Organisationen. Der Waldeinsatz soll mit der Theorie im Unterricht verbunden werden, sodass eine Verknüpfung erfolgt. So wird das Gelernte verfestigt und um praktische Erfahrungen bereichert. Die Spenden werden je nach Einsatz für folgende Positionen verwendet:

  • Anschaffung der Setzlinge (Bäume und Büsche)

  • Wildschutz der Bäume

  • Anleitung durch Fachpersonal

  • Organisation des Waldeinsatzes

  • Material wie Handschuhe, Unterrichtsmaterialien oder Verpflegung


Wir wollen die vielfältige Wirkung von Bäumen und Wald für Umwelt und Natur nutzen und die Jugend nachhaltig für Klima und Umwelt begeistern. Auch Unternehmen binden wir sehr gerne in die Waldeinsätze ein. there for trees ist ein laufendes Projekt und setzt die Gelder kontinuierlich für Waldprojekte ein. Unter Updates zeigen wir immer die neusten Entwicklungen.
Mehr lesen

Initiant*innen

there for you
Mit unserem Eigenprojekt there for trees werden wir selbst aktiv und binden unsere Community aktiv ein. Bei Interesse an einem Waldeinsatz oder falls du über passende Kontakte verfügst, melde dich gerne bei uns: info@there-for-you.com
 
Mehr lesen

Das war der beste Ausflug meiner Schulzeit!

Mit diesem Zitat aus Regensdorf möchten wir gerne unseren Rückblick auf die Frühlingssaison 2024 einleiten. Solche Rückmeldungen zeigen, wie wichtig und wirkungsvoll unsere Arbeit ist – und wie sehr sie von den jungen Teilnehmenden geschätzt wird.

Der Wettergott war leider oftmals nicht auf unserer Seite, daher fanden viele Einsätze bei Regen und Kälte statt. Dies hielt uns jedoch nicht davon ab, 21 Einsätze mit insgesamt 319 Kindern durchzuführen, die mit Begeisterung und Engagement dabei waren. Lassen Sie uns nun gemeinsam auf einige der aufregenden und eindrücklichen Momente dieser Saison zurückblicken.

Einsätze und besondere Geschichten

Regensdorf

Ein besonderes Highlight war die Teilnahme der gesamten 6. Klassenstufe vom Schulhaus Pächterried aus Regensdorf, 110 Schüler*innen engagierten sich während 3 Tagen bei einer Bepflanzungsaktion am Waldrand im Bereich der Sonnhalde in Adlikon. Unter der Anleitung von Revierförster Thomas Hubli pflanzten die Kinder Sträucher wie Kreuzdorn, Weissdorn und Sanddorn, die für die Förderung der Biodiversität essenziell sind.

Thomas Hubli betonte: "Die Kinder sorgen für Biodiversität und erhalten ein Erlebnis, auf das sie zurückschauen können. Ich hätte nie gedacht, dass sie bei diesem Wetter so positiv mitziehen würden." Trotz des schlechten Wetters – es regnete ununterbrochen – standen die Kinder im Schlamm und lachten dennoch. Einige versprachen sogar, in ein paar Jahren zurückzukehren, um das Gedeihen ihrer gepflanzten Sträucher zu sehen. Ein Schüler meinte sogar, dies sei der beste Ausflug seiner gesamten Schulzeit.

Tanja Schaller, die Lehrerin der 6. Klasse, war ebenfalls begeistert: "Es ist auf jeden Fall besser, nicht nur immer alles theoretisch zu besprechen, sondern auch einmal rauszugehen. Es bleibt einem definitiv mehr hängen, wenn man etwas sieht als nur davon hört. Und Sachen, die man selbst geschaffen hat, schützt und schätzt man mehr."

Bern

In Boll-Utzigen führten wir mit unser langjähriger Partner Swisscom und einer Schulklasse aus Bern einen beeindruckenden Einsatz durch, bei dem 450 Bäume gepflanzt wurden. Diese Aktion bot den Teilnehmern nicht nur eine Möglichkeit, aktiv zum Umweltschutz beizutragen, sondern auch einen tiefen Einblick in die praktische Waldarbeit. Ein Video dieses Einsatzes ist hier verfügbar und gibt einen lebendigen Eindruck von der gemeinsamen Arbeit und dem Engagement aller Beteiligten.

Zug

Erstmals haben wir in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wald und Wild einen Waldeinsatz mit einer Schulklasse durchgeführt. Diese Aktion knüpft an unseren Unternehmenseinsatz vom letzten Jahr an und markiert den Beginn einer vielversprechenden Kooperation. Die Schüler*innen lernten dabei viel über die Bedeutung des Waldes und die praktischen Aspekte der Waldpflege.

Malters

Ein weiterer bemerkenswerter Einsatz fand am 23. Mai 2024 in Malters statt. 30 Schüler*innen der Sekundarschule Malters halfen im Buggeringerwald bei Massnahmen zur Förderung der Naturverjüngung und Biodiversität. Besonders erfreulich war das Interesse der Schüler, die neuen Lebensräume schufen und die natürliche Verjüngung des Waldes unterstützten. Aus diesem Einsatz könnte sich eine interessante Kooperation mit dem Holzhof Pilatus entwickeln – wir halten euch auf dem Laufenden!

Bonaduz

Nach drei Jahren konnten wir endlich einen Einsatz in unserem Heimatkanton Graubünden durchführen. In Bonaduz arbeiteten wir mit den Gemeindebetrieben Bonaduz Rhäzüns zusammen, um den Wald nachhaltig zu bewirtschaften und die Biodiversität zu fördern. Zwei Klassen haben sich hier eingebracht und zu einem möglichst zukunftsfähigen Wald beigetragen. Janosch betonte die Freude, endlich im Heimatkanton aktiv zu sein und lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnern.

Wir sind dankbar für die Unterstützung und das Vertrauen, das uns von allen Seiten entgegengebracht wird. Ohne Ihre Hilfe wären die Entwicklungen nicht möglich. Machen wir weiterhin gemeinsam einen Unterschied, bringen den Kindern Umwelt und Natur näher und tragen zum Erhalt der Schweizer Wald für zukünftige Generationen bei.

Erfolgreiche Partnerschaften prägen unsere Herbstsaison 2023

In der Herbstsaison 2023 haben das there for trees-Team und seine Partner*innen einen weiteren Beitrag zum Schutz der Schweizer Wälder geleistet. Erfahre, wie lokale Schulen und Unternehmen Hand in Hand für Natur und Umwelt arbeiten.

Die Herbstsaison 2023 war ein Paradebeispiel dafür, wie Zusammenarbeit und Engagement einen nachhaltigen Einfluss auf unsere Umwelt haben können. In Kooperation mit Swiss Prime Site
und dem Amt für Wald und Wild Zug haben wir in Walchwil einen Beitrag für die Zukunft dieser
lebenswichtigen Ökosysteme geleistet. Rund 35 Mitarbeitende der Firma halfen, etwa 300 junge
Bäume zu pflanzen und zu schützen – eine Kooperation, die im letzten Jahr durch den Global
Real Estate Run initiiert wurde. Auch dieses Jahr sind wir stolz, Partner des Laufevents für mehr
Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche zu sein.

In Reichenbach haben wir zusammen mit lokalen Schulklassen an zwei Tagen eine Vielzahl von
Bäumen gepflanzt. Von Lärchen über Bergahorn bis hin zu Arven und Weisstannen – die Pflanzaktion bot nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern auch eine praxisnahe Lernerfahrung für junge Menschen in den Bereichen Naturschutz und Waldpflege. Unser langjähriger
Partner DIVAS Asset Management hat uns beim Waldeinsatz in der Nähe von Regensdorf ebenfalls grossartig unterstützt. Insgesamt waren im Herbst mit 88 Schüler*innen und 35 sonstigen
motivierten Teilnehmenden im Wald aktiv und haben 590 Bäume gepflanzt und weitere wichtige
Arbeit für einen klimafitten und zukunftsfähigen Wald geleistet.

Die Vorbereitungen für die Frühlingssaison 2024 laufen bereits auf Hochtouren. Unser aktuelles Ziel ist es in der Frühlingssaison 15 Waldeinsätze durchzuführen. Mit geplanten Einsätzen in verschiedenen Regionen wie Arosa, Basel, Bern, Meierskappel oder Zug setzen wir unser Engagement fort, um die Teilnehmenden mit dem Wald in Berührung zu bringen und sie aktiv in den Schutz des Waldes mit einzubinden.

Ein grosses Dankeschön gilt unseren Spender*innen und Partner*innen für ihre grossartige Unterstützung von there for trees. Ihr Engagement ermöglicht es uns, weiterhin einen wesentlichen
Beitrag zum Schutz und zur Pflege unserer Wälder zu leisten und junge Menschen für die Natur zu
begeistern. Wir freuen uns auf eine aufregende Frühlingssaison 2024 und sind dankbar für die fortwährende Unterstützung.

Erfolgreicher Saisonstart in Walchwil

Ein erfolgreicher Start in die Herbstsaison: Gemeinsame Aktion für den Zuger Wald mit einer der grössten Immobiliengesellschaften der Schweiz.

Letzte Woche, zusammen mit etwa 35 Mitarbeitenden der Firma Swiss Prime Site, haben wir in Walchwil, Kanton Zug, die Herbstsaison eröffnet. Diese Aktion für den Zuger Wald markierte gleichzeitig den Beginn unserer Partnerschaft mit dem Amt für Wald und Wild Zug. Nach einer Einführung, bei der die Teilnehmenden viele interessante Informationen über den Walchwiler Wald und die Forstarbeit im Allgemeinen erhielten, führte die Waldkooperation Walchwil unter der Leitung von Vitus Hürlimann gemeinsam mit den Teilnehmenden verschiedene Arbeiten durch. Vom Freiräumen der Pflanzfläche über das Aufstellen von Wildschutz bis hin zum Pflanzen von Jungbäumen - die Arbeit ging uns definitiv nicht aus.

Die rund 300 Jungbäume, die Swiss Prime Site im Rahmen des Global Real Estate Run im letzten Jahr erlaufen hat, wurden erfolgreich gepflanzt. In diesem Jahr freuen wir uns erneut, Partner des Global Real Estate Run zu sein.

In den kommenden Wochen erwarten uns aufregende Zeiten. Wir haben gemeinsam mit örtlichen Schulen und Forstämtern Einsätze in verschiedenen Kantonen geplant. Schülerinnen und Schüler aus Regensdorf, Polliez, Bern und Reichenbach werden aktiv am Schutz und der Pflege unserer Wälder teilnehmen. Wir sind stolz darauf, unsere Mission fortzusetzen und die Wälder in der Schweiz zu schützen und zu pflegen.

Möchtest auch du mit deinem Unternehmen im Wald aktiv werden? Ob alleine oder mit einer Schulklasse aus deiner Region, melde dich bei uns und wir organisieren deinen Waldeinsatz.

Herzlichen Dank an allen Beteiligten, die diesen erfolgreichen Saisonstart ermöglich haben. Wir freuen uns auf eine produktive und inspirierende Herbstsaison und danken allen, die sich mit uns für den Erhalt und Schutz unserer Wälder einsetzen.

Dein there-for-trees-Team

Erfolgreiche Frühlingspflanzaktion für den Schweizer Wald

Die diesjährige Frühlingspflanzaktion war die bisher grösste in der Geschichte von "there-for-trees". Es wurde an 15 Einsatztage mit 300 Schüler:innen und über 100 Jäger:innen sage und schreibe 5068 Bäume gepflanzt.

Nass, kalt und sogar etwas Schnee – der Frühling konnte vom Wetter nicht wirklich überzeugen. Dies hat uns jedoch nicht daran gehindert, unser Projekt "there-for-trees" weiter voranzutreiben und uns mit Schüler:innen aus der ganzen Schweiz für den Wald, die Biodiversität und den Klimaschutz einzusetzen. Wir waren insgesamt in 9 verschiedenen Kantonen aktiv. Den Abschluss der diesjährigen Frühlingspflanzsaison machte bei starkem Regen und leichtem Schneefall das Kollegium St. Michael in Zug. Die gesamte Schule hat sich an zwei Tagen für den Schweizer Wald engagiert. Insgesamt waren dabei 80 Schüler:innen aktiv. Das Kollegium St. Michael legt grossen Wert auf Nachhaltigkeit und ist auch ein Teil der Eco-Schools Suisse.

«Es macht viel Spass und ist mal etwas Neues aber es ist auch sehr schlammig!» (Schüler, Kolllegium St. Michael)

Dass wir dieses Jahr so viele Pflanztage durchführen durften, lag sicherlich auch an unserer neuen Kooperation mit dem Jane Goodall Institut Schweiz. Einige Lehrpersonen wurden dank dem Ausbildungsprogramm Roots & Shoots des Jane Goodall Institut Schweiz auf uns aufmerksam. Wie bereits angekündigt dürfen wir noch eine weitere Kooperation, auf die wir besonders stolz sind, verkünden.

Ab sofort werden wir mit dem Amt für Wald & Wild Zug zusammenarbeiten. In der Vergangenheit mussten wir feststellen, dass die Suche nach geeigneten Waldflächen und Förster:innen eine grosse Herausforderung darstellt. Durch die Zusammenarbeit mit dem Amt für Wald & Wild Zug haben wir nun die Möglichkeit, von ihrem Netzwerk zu profitieren und helfen ihnen den Schweizer Wald den jüngeren Generationen näher zu bringen.

«Die Jugend ist unsere Zukunft. Das gilt auch für junge Bäume: Aus ihnen entwickelt sich der zukünftige Wald. Gemeinsam diesen Wald mitzugestalten und so Verantwortung zu übernehmen, lehrt uns die Natur zu schätzen und verbindet uns mit ihr.» Martin Ziegler (Leiter Amt für Wald und Wild Zug)

Im Zusammenhang mit dieser Kooperation stellen wir das Projekt there-for-trees breiter auf. In Zukunft möchten wir auch noch stärker Arbeiten über das Bäume pflanzen hinaus unternehmen und so gemeinsam mit den Schulklassen und den Forstbetrieben vielfältig für einen zukunftsfähigen Wald in der Schweiz einsetzen. Der Fokus wird weiterhin auf der Pflanzung von Bäumen und der Wissensvermittlung an Schüler:innen liegen, jedoch werden wir weitere wichtige Arbeiten wie das Freiräumen von Flächen, das Ausreissen von unerwünschten Pflanzen, die Pflege von Waldwiesen und lichten Wäldern sowie den Wildschutz und die Pflege von Jungbäumen durchführen.

Wir möchten uns bei allen beteiligten Partner:innen, Forstämtern, Schulen und den vielen Spender:innen bedanken, die uns bei diesem Projekt unterstützen. Ohne sie wäre all das nicht möglich. Wir sind begeistert, wie engagiert die Schüler:innen sind, und freuen uns darauf, auch in Zukunft viele Stunden für den Schweizer Wald investieren zu dürfen. Gemeinsam können wir eine positive Veränderung bewirken und unseren Planeten schützen!

Für den Herbst haben wir bereits die ersten Pflanzungen in Planung. Von den aktuellen Spenden sind nun ein Grossteil «verpflanzt», für den Herbst haben wir noch ein Budget für vier bis fünf Aktionen. Für die Ausweitung der Aktivitäten sind wir weiterhin auf Unterstützung angewiesen. Gemeinsam können wir den Schweizer Wald schützen und eine nachhaltige Zukunft gestalten. Herzliche Grüsse und bis bald!

Janosch

Ostern-Update zu there-for-trees

Der Frühling ist da und das Projekt there-for-trees ist im vollen Gange. Schüler:innen aus der ganzen Schweiz setzen sich für den Wald, die Biodiversität und den Klimaschutz ein. Insgesamt haben bereits acht erfolgreiche Aktionen stattgefunden.

Die Pflanzungen fanden in verschiedenen Regionen der Schweiz statt. Der Start machten die Pflanzungen in Ogens und Founex. Zusammen mit den lokalen Jägerkooperationen wurden insgesamt über 1'000 Bäume gepflanzt. Die Jäger möchten mit dieser Aktion dem Wald etwas zurückgeben. Die Pflanzung in Founex wurde bei herrlichem Wetter mit einem Fondue und Weisswein, wie es sich gehört 😉, ausgeklungen.

Am 20.03.23 fand die erste Pflanzung mit Schüler:innen statt. In Kindhausen, in der Nähe von Volketswil, wurden zusammen mit der Holzkooperation Hegnau und Förster Fabio Gass 250 Bäume gepflanzt. Die 3. Klasse von Jeannette Escher hat vor Energie nur so gestrotzt und tatkräftig mitgeholfen. Danach ging es für Flavio, Praktikant there-for-you.com, wieder in die Westschweiz. Genauer gesagt nach Martigny. Leider wurde er dort von nicht gerade tollem Wetter empfangen. Glücklicherweise konnte die Pflanzung dennoch durchgeführt werden. Den Schüler:innen konnte das schlechte Wetter jedoch nichts anhaben und so wurden in Windeseile 20 Hochstammbäume und ca. 150 Sträucher gepflanzt. Im Vorfeld wurden die Schüler:innen von der Vogelwarte Sempach zur Thematik Klimawandel und insbesondere zur Biodiversität geschult. Die Vogelwarte Sempach war es auch, die die Pflanzen ausgewählt hat und dafür gesorgt hat, dass sie richtig gepflanzt werden. Nach der Pflanzung wurde vom Waldbesitzer noch selbstgemachter Apfelsaft für die Kinder und für die Erwachsenen, wie könnte es sein, Weisswein offeriert.

Letzte Woche fanden ebenfalls zwei Pflanzungen statt. Die Erste in Luthern, Kanton Luzern, mit einer der lokalen Jägerkooperationen. In steilster Lage wurden Douglasien, Weisstannen, Lärchen und Birken gepflanzt. Bereits im letzten Jahr durften wir in diesem Gebiet mit einer Schulklasse Bäume pflanzen. Es war erfreulich zu sehen, wie sich die Bäume entwickelt haben und dass ein Grossteil der Jungbäume das erste Jahr gut überstanden haben. Ausserdem pflanzten wir in Uttigen und Gossau. Die Pflanzung in Gossau führten wir zusammen mit der Mädchenschule Flade durch. Anschliessend zur Pflanzung erhielt die Klasse eine Führung zur Nachhaltigkeit und Zukunftsperspektiven bei der Firma Bühler. Bühler ist ein langjähriger Partner von there-for-trees und hat das Projekt auch dieses Jahr grosszügig unterstützt. Die Mädchen bekamen einen Blick hinter die Kulissen und es wurde ihnen eindrücklich gezeigt, dass auch technische Berufe keine reinen "Männerberufe" sind.

Wir möchten uns bei allen beteiligten Partner:innen, Forstämtern, Schulen und den vielen Spender:innen bedanken, die uns bei diesem Projekt unterstützen. Ohne sie wäre das alles nicht möglich.

In den nächsten Wochen stehen noch weitere Aktionen an, bei denen sich Schüler:innen für den Schweizer Wald einsetzen werden. Beispielsweise nächste Woche in Zug mit dem gesamtem St. Michael Kollegium. Wir sind begeistert, wie engagiert die Schüler:innen sind und freuen uns darauf, auch in Zukunft viele Stunden für den Schweizer Wald investieren zu dürfen. Gemeinsam können wir eine positive Veränderung bewirken und unseren Planeten schützen!

Das there-for-trees-Team wünscht frohe Ostern!

Frühlingspflanzsaison 2023 startet mit neuen Partnerschaften und Engagements

Der Frühling steht vor der Tür und wir können es kaum erwarten, endlich wieder in die Pflanzsaison zu starten! Ausserdem gibt es einige Neuigkeiten von Seiten der Kooperationspartner zu vermelden.

Morgen am 11.03.23 wird die Jäger Kooperation in Ogens die ersten Bäume und Sträucher der Frühlingssaison 2023 pflanzen. Im vergangenen Herbst wurde in Ogens bereits ein erster Pflanztag durchgeführt. Nun wird in einem nächsten Schritt eine Verbindung zwischen Waldstücken bepflanzt, die für Tiere von grosser Bedeutung ist. Aber auch in Fournex, Thun, Martigny, St. Gallen, Zug und mehreren Standorten im Kanton Graubünden werden wir in den kommenden Wochen weitere Pflanzungen durchführen. 

Besonders stolz sind wir darauf, dass wir dank der Firma Bassi Elektro AG am Race for Nature der Tschuggen Collection teilnehmen dürfen. Die Tschuggen Collection, seit 2019 die erste klimaneutrale Premiumhotelgruppe der Schweiz, veranstaltet ein Charity Ski-Rennen zum Schutz unserer Natur und lädt anerkannte Naturschutzorganisationen zum Dialog ein. Wir sind mit there-for-you.com dabei und werden unsere Herzensprojekte vorstellen. Die Teilnahmegebühren von 15'000 CHF werden an there-for-trees gespendet.

Zudem freuen wir uns, das Jane Goodall Institut Schweiz als neue Partnerin von there-for-trees begrüssen zu dürfen. Ihr Projekt Roots & Shoots unterstützt junge Menschen dabei, sich für den Erhalt der Umwelt in ihrer Gemeinde und Umgebung einzusetzen. Zusammen werden wir Schulklassen im Rahmen des Roots & Shoots-Projektes für den Schweizer Wald sensibilisieren und gemeinsam aktiv werden.

Wir werden uns zukünftig noch stärker für den Erhalt des Schweizer Waldes einsetzen und zusätzlich zu den Pflanzungen auch weitere Waldarbeiten durchführen. Unser Ziel bleibt es, das Bewusstsein für den Biodiversitätserhalt und Klimawandel bei der jüngsten Generation zu stärken. Im Rahmen dieser Neuausrichtung werden wir schon bald neue Kooperationen verkünden dürfen. Bis dahin wünschen wir dir einen schönen Frühlingsbeginn und bedanken uns für deine Unterstützung.

Dein there-for-trees-Team

7'052 Bäume gepflanzt und weitere Pflanzungen geplant

Im Herbst 2022 haben wir zusammen mit 122 Schülerinnen und Schülern vier Pflanzungen durchgeführt. Nun gehen wir in unsere dritte Pflanzsaison - und wir wollen noch mehr erreichen! Deshalb planen wir bereits intensiv die Pflanzsaison 2023….

Im vergangenen Herbst haben wir vier Pflanzungen durchgeführt, zwei in Regensdorf, eine in Ogens und eine in Reichenbach. Jede dieser Pflanzungen hatte eine besondere Geschichte, auf die wir im letzten there-for-trees-Newsletter näher eingegangen sind. Bis jetzt wurden insgesamt 7'052 Bäume mit Hilfe von 757 Schüler:innen gepflanzt. Für den Frühlingen haben wir einiges geplant und möchten wieder einigen Schulklassen in den Wald bringen.

Die Frühlingspflanzungen finden jeweils zwischen März und Mai statt, um die natürlichen Vegetationszeiten zu nutzen. Zudem ist das Wetter mild und es ist (meist) genug Regen vorhanden, um den neuen Baum zu bewässern. Ausserdem kann der Baum bis zum Herbst wachsen und sich gut einwurzeln. Für das Frühjahr 2023 sind bereits 10 Pflanzungen fix geplant. In den nächsten Wochen werden voraussichtlich noch 5-7 weitere Pflanzungen dazukommen. Im Moment sind wir insbesondere mit Koordinationsaufgaben zwischen den Forstämtern und den Schulen beschäftigt. Die Pflanzungen werden fast in der ganzen Schweiz stattfinden. Von Martigny über St. Gallen, Zug und bis nach Graubünden.

Das Projekt there-for-trees ist nur dank unserer Partnerorganisationen und Spender:innen möglich. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Um das Projekt auch in Zukunft weiterführen zu können und noch mehr Schüler:innen an die wichtigen Themen Umwelt- und Klimaschutz heranzuführen, sind wir weiterhin auf Unterstützung angewiesen. Diese kann in Form von Informationen über eine geeignete Fläche, Vermittlung einer interessierten Schulklasse oder in Form einer Spende erfolgen. 

Nun freuen wir uns auf die neue Pflanzsaison und weitere aussergewöhnliche Geschichten.

Neue Pflanzsaison steht an

Nach der Sommerpause, in der wir intensiv an der Weiterentwicklung des there-for-trees-Projekts gearbeitet haben, steht nun die neue Pflanzsaison vor der Tür. Für diesen Herbst sind bereits vier Pflanztage mit insgesamt 120 Schüler*innen geplant!

Bereits morgen, am 25.10.2022, beginnt in der Gemeinde Reichenbach im Kanton Bern die Herbstbepflanzungssaison. In dieser Region wurden bereits im letzten Jahr erfolgreiche Bepflanzungen durchgeführt, nun werden wir gemeinsam mit 23 Schüler und Schülerinnen weitere 180 Bäume für das Klima und einen gesunden Wald pflanzen. Im November sind insgesamt drei Pflanztage geplant. Zwei davon in der Gemeinde Regensdorf im Kanton Zürich und einer in der Gemeinde Ogens im Kanton Waadt. Insgesamt werden 6 Klassen aktiv bei der Bepflanzung mithelfen, zudem werden wir bei einer Pflanzung auch von einem unserer Firmenspender unterstützt.

Den Sommer über haben wir an kommenden Pflanzungen gearbeitet und there-for-trees einem breiten Publikum bekannt gemacht. So konnten wir beispielsweise unser Projekt am Sommeranlass von Goldbach vorstellen und ein Nachhaltigkeitsquiz durchführen. Pro Quizteilnehmer*in wurde zudem ein Betrag an there-for-trees gespendet. Die daraus generierten Spenden kommen den Schüler*innen und dem Klima zugute. Wir bedanken uns bei Goldbach und allen anderen Spender*innen noch einmal ganz herzlich!

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Pflanzprojekten. Wenn Sie in Ihrer Region von einer passenden Fläche wissen oder einer Schulklasse diese Erfahrungen ermöglichen möchten, melden Sie sich bei uns unter: info@there-for-you.com. Darüber hinaus ist das Pflanzen von Bäumen eine grossartige Möglichkeit für einen Teamevent. Sie und Ihr Team können einen Tag lang Bäume in Ihrer Region pflanzen, entweder zusammen mit einer Schulklasse oder allein, und so die Biodiversität fördern und etwas gegen den Klimawandel unternehmen. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Beste Grüsse,

ihr there-for-trees-Team

Eine weitere erfolgreiche Pflanzsaison

Auch im Frühling 2022 konnten wir dank den vielen Spenden, die eingegangen sind, wieder mehrere Pflanzaktionen durchführen und so zum Klimaschutz beitragen. Und es laufen bereits die Vorbereitungen für die nächste Pflanzsaison.

Von Mitte März bis Ende April 2022 haben wir wieder mehrere Pflanzaktionen mit Schulklassen aus der ganzen Schweiz durchgeführt. So waren wir zum Beispiel in Bischofszell im Oberthurgau, in Martigny, in Adliswil und in Schwyz. Auf ein Neues war es unglaublich motivierend zu sehen, wie die Schüler*innen tatkräftig zur Sache gingen und sich aktiv für den Klimaschutz, Biodiversität und gesunde Wälder einsetzten. 

Zudem wurde in dieser Pflanzsaison die Zusammenarbeit von verschiedenen Akteuren gestärkt. Die Einbindung von Vereinen wie JagdSchweiz und Unternehmen, die sich gemeinsam mit Forstämtern, Gemeinden und Schulklassen für eine bessere Zukunft engagieren, ist zentral für den Klimaschutz. Nur wenn verschiedene Akteure aus verschiedenen Bereichen zusammenkommen und sich für das Klima einsetzten, kann dies auch gelingen. 

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Pflanzungen, die im Herbst erfolgen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken, die bei den Pflanzungen dabei waren oder sie möglich gemacht haben. Danke an alle Spender*innen, Schulklassen, Lehrpersonen, Förster*innen, Gemeindearbeitende, Mitpflanzer*innen und an unsere Partner*innen!

Wir pflanzen wieder Bäume

Am Samstag, dem 12. März, ist es wieder so weit: Wir starten mit der ersten Pflanzung diesen Jahres. Wir freuen uns sehr, wieder in diversen Orten der Schweiz mit vielen Schulklassen ein Zeichen für Nachhaltigkeit und den Klimaschutz zu setzen.

In den letzten Monate haben wir intensiv mit Forstämtern, Gemeinden, Schulen und Jägerverbänden zusammengearbeitet und uns auf die kommenden Pflanztage in diversen Kantonen vorbereitet. Nun starten wir am Samstag offiziell in die there-for-trees-Pflanzsaison. Und zwar geht es direkt in die Westschweiz nach Senarclens im Kanton Waadt. Unsere Praktikantin Jennifer wird uns dort vertreten und zusammen mit 50 Jäger*innen und Anwärter*innen junge Bäume pflanzen.

Am 15. März geht es dann gleich weiter ins wunderschöne Martigny im Kanton Wallis. Dort wird unser Projektleiter Janosch mit vier Schulklassen knapp 500 Bäume und Hecken pflanzen. Diese dienen zur Steigerung der Biodiversität von landwirtschaftlichen Flächen. Die Schulklassen erhalten bereits in dieser Woche einen interessanten Vortrag eines Ornithologen. Er wird den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen Wissen zum Thema „Wie wirkt sich die Baumpflanzung auf die Vögel aus“ vermitteln. Ein spannendes und aktives Projekte für die junge Generation.

Diesen Monat werden noch 4 weitere Pflanzungen durchgeführt. Dafür reisen wir beispielsweise nach Regensdorf und ins Oberthurgau. An diesen Tagen treffen wir auf knapp 70 Schüler*innen, die es kaum erwarten können, ihr erlerntes Wissen aus dem Unterricht mit dem praktischen Einsatz im Wald zu vollenden und mit den Vertretenden der Forstämter über Einzelheiten zu Themen wie Ökosystem Wald, Fauna und Flora im Allgemeinen und Klimawandel zu sprechen.

Im April wird es ähnlich tatkräftig weitergehen. Darüber werden wir euch zu gegebener Zeit informieren.

Euer there-for-you-Team

2‘695 Bäume gepflanzt in einem Jahr!

Unser Eigenprojekt there-for-trees verabschiedet sich nach einem wirkungsstarken Frühling und Herbst in die Winterpause. Seit dem Start unseres Projekts diesen Frühling konnten wir gemeinsam mit 232 Schüler*innen bereits 2695 Bäume pflanzen.

Nach unserem erfolgreichen Start im Frühling, ging es diesen Herbst genau so tatkräftig weiter. Innerhalb eines Monats haben wir 5 Pflanzungen in Schaffhausen, Uzwil, Wohlen, Eptingen und Villarzel umgesetzt. Die zahlreichen Schüler*innen, die bei den Pflanzungen anwesend waren, gingen aktiv zur Hand und leisteten somit einen eigenen Beitrag zum Klimaschutz und der Biodiversität in der Schweiz. Durch ihre Teilnahme am Projekt wird das Bewusstsein der Jugend und Kinder bezüglich ihrer Rolle im Klimawandel und im Klimaschutz verstärkt.

Zusätzlich zu den Schulklassen waren bei gewissen Pflanzungen auch Vertreter*innen unserer Partner*innen anwesend. Dank unseren grosszügigen Partner*innen, Bühler Group, DIVAS Asset Management AG und Rahn AG konnten wir bereits diverse Pflanzungen durchführen und zusammen mit dem Global Real Estate Run sind wir in der Lage, im Jahr 2022 noch mehr Bäume in der Schweiz zu pflanzen. Ab diesem Sommer reichen uns JagdSchweiz ihre helfende Hand. Sie unterstützen uns und die teilnehmenden Schulklassen an verschiedenen Standorten und fördern damit saubere Luft und Biodiversität.

Obwohl die Winterpause erst gerade begonnen hat, ist unser Team bereits schon wieder munter in der Planung für den kommenden Frühling. Unteranderem sind wir mit Förster*innen im Kanton Waadt in Kontakt, im Thurgau soll eine Pflanzung stattfinden und für den Kanton Schwyz ist etwas Grosses in Planung. Hoffentlich kommen noch viele weitere Pflanzungen im Verlauf der nächsten Monate dazu, damit wir noch mehr Bäume pflanzen und noch mehr Schüler*innen für den Klimaschutz motivieren können. Wir freuen uns auch, dass einige unserer Partner*innen uns 2022 weiter unterstützen werden.

Herzlichen Dank für eure tolle Unterstützung! Unser bisheriger Erfolg und die hoffentlich noch zahlreichen weiteren Pflanzungen nächstes Jahr sind nur dank der Unterstützung unserer Spender*innen und Partner*innen möglich.

Damit du unser there-for-trees Projekt in der Winterpause nicht zu sehr vermisst, kannst du dir das Video zur Pflanzung in Uzwil ansehen, die durch unseren Partner Bühler ermöglicht wurde.

Euer there-for-you-Team

Schüler*innen und Jäger*innen packen gemeinsam für eine bessere Zukunft an!

Dank dem Einsatz von mehreren Schulklassen und der Zusammenarbeit mit JagdSchweiz konnten inzwischen drei weitere Pflanztage umgesetzt werden. Dabei stand neben dem Pflanzen selbst auch das „in der Natur sein“ im Fokus.

Bis Ende Oktober können wir stolz drei erfolgreich durchgeführte Pflanztage verzeichnen. Während wir zu Beginn in Schaffhausen mit zwei Schulklassen den Wald aufforsteten, waren wir bis Ende Oktober weit verstreut in den Kantonen Baselland und Waadt unterwegs und pflanzten insgesamt über 400 Bäume.

Während in Schaffhausen eine „klassische“ Pflanzung mit Schulkindern stattfand, konnten wir in Eptingen und Villarzel zusätzlich auf die Unterstützung vieler Jäger*innen zählen. Die Atmosphären während der Arbeit waren einzigartig: Eine Mischung aus Freude und Ehrgeiz. Es machte uns sehr viel Spass, diese Tage zu betreuen und zu sehen, wie am Ende des Tages aus einst kahlen Flächen viele kleine Bäume ragten.

Zudem waren wir diesen Herbst nicht nur als Pflanzexpert*innen und Repräsentant*innen, sondern auch in der Schule im Einsatz: Unser Projektleiter Janosch hielt in Uzwil eine Unterrichtsstunde zum Thema Klimawandel und erarbeitete zusammen mit der Schulklasse, mit welcher noch ein Pflanztag bevorsteht, Ursachen, Auswirkungen und umso wichtiger: passende Lösungen.

Anfang November werden wir die letzten Pflanzungen für dieses Jahr durchführen: Wir fahren nach Wohlen und Uzwil und machen uns noch einmal stark für den Klimaschutz.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützer*innen, Partner*innen, Schulklassen und Lehrpersonal sowie Förster*innen und Jäger*innen.

Zusammen können wir ein Vorbild im Kampf gegen den Klimawandel sein!

Euer there-for-you-Team

Die nächsten Pflanzungen stehen an!

Nächste Woche starten die Herbstpflanzungen von there-for-trees, innerhalb des nächsten Monats stehen bis zu 6 Pflanzung an. Wir freuen uns sehr auf die Projekttage mit den Schüler*innen und danken allen Spender*innen und Partner*innen!

Nach den erfolgreichen Pflanzungen im Frühling folgen diesen Herbst bis zu sechs weitere Pflanzungen. Fünf sind bereits fixiert und eine weitere wird wohl ebenfalls im Herbst stattfinden (ersatzweise im Frühling), so können in den nächsten Wochen fast zehn Klassen aus der Schweiz selbst aktiv werden und zum Klimaschutz und gesunden Wäldern in der Schweiz beitragen. Am kommenden Dienstag (26.10.) findet die erste Pflanzung in der Nähe von Schaffhausen statt. Zwei Klassen mit insgesamt 41 Schüler*innen werden über den Tag verteilt unter Anleitung von Revierförster Peter Eggli verschiedene Baumarten pflanzen.

Darüber hinaus konnten wir im Sommer neue Partnerschaften aufbauen, beispielsweise mit JagdSchweiz oder dem Global Real Estate Run, und die Reichweite des Projekts so weiter ausbauen. In Kooperation mit JagdSchweiz werden am 30.10. bereits die ersten Pflanzungen vorgenommen. Ein Tag zuvor findet der Global Real Estate Run statt, dabei geht es neben dem sportlichen Teamerlebnis auch um mehr Nachhaltigkeit im Immobiliensektor. Interessierte Personen und Unternehmen können sich für den Lauf anmelden und regional mit uns Bäume pflanzen.

Nochmals herzlichen Dank an alle Spender*innen und unsere grosszügigen Unterstützer*innen Rahn Group und DIVAS Asset Management AG, die die einzelnen Projekte erst möglich machen. Wir sind auch bereits in der Planung für Projekte im Jahr 2022 und haben etwas Grosses im Kanton Schwyz geplant. Stay tuned!

Folgt uns auch auf Social Media (beispielsweise Instagram), dort veröffentlichen wir immer wieder Eindrücke der Pflanzungen.

Herzliche Grüsse

Euer Team von there-for-you.com

Wakeboard Academy: Neuer Projekt-Partner für there-for-trees!

Neue Kooperation mit der Wakeboard Academy – auf dem Zürisee surfen und gleichzeitig CO2 kompensieren.

Das Projekt there-for-trees nimmt Fahrt auf. Nach den ersten erfolgreichen Pflanzungen in Frutigen und Uster dürfen wir eine neue Kooperation verkünden. Mit der Wakeboard Academy, welche Wakeboard, Wakeskate und Wakesurf Sessions auf dem Zürichsee anbietet, haben wir einen neuen Partner. Die Unternehmung gibt allen Kunden die Möglichkeit das pro Session ausgestossene CO2 freiwillig zu kompensieren. Mit einem Aufpreis von CHF 3.00 pro Session tun die Sportler somit nicht nur ihrem Körper, sondern auch der Umwelt etwas Gutes! Entscheiden sich 50 Prozent der Kunden ihre Fahrt zu kompensieren, können mit der neuen Kooperation mindestens zwei neue Pflanztage finanziert werden.

Erfolgreiche Pflanzung in Frutigen

29 Schüler und Schülerinnen haben 400 Bäume zur Renaturierung des Auenwalds an der Kander gepflanzt. Im Berner Oberland konnte damit ein grosser Beitrag zum Klimaschutz und zur Biodiversität geleistet werden.

Am vergangenen Freitag, den 9.4.2021 hat die Klasse 7a der Oberstufenschule Frutigen 400 Bäume gepflanzt. Unter der Anleitung von Revierförster Martin Schenk und seinen Kollegen haben die Schüler*innen je 100 Stieleichen, Flatterulmen, Schwarzpappeln und Silberweiden gepflanzt. Damit wird der Auenwald an der Kander gestärkt, der vielfach positiv auf Klima, Umwelt und Biodiversität wirkt. Zusätzlich bietet der Auenwald Hochwasserschutz und verbessert die Wasserqualität. Die Schüler*innen waren hochmotiviert und haben engagiert angepackt, sie freuen sich etwas Gutes für die Natur tun zu können und wollen zukünftig noch stärker auf das Klima achten. Diese Ziele hatte auch Klassenlehrerin Jil Karl mit der Teilnahme an there-for-trees, sie wollte den Schüler*innen die Möglichkeit bieten, selbst aktiv zu werden, etwas zu erleben und sie gleichzeitig für diesen Themenbereich zu sensibilisieren. Vielen Dank für die bisherigen Spenden, die das alles möglich machen.

Auch haben wieder verschiedene Medien wie der Frutigländer, der Berner Oberländer oder TeleBärn über die Aktion berichtet. Das hilft natürlich sehr, damit there-for-trees weiterwächst.

Wir sind extrem glücklich über den großartigen Projekttag und die Begeisterung aller Beteiligten. Wir freuen uns auf hoffentlich noch viele weitere Pflanzungen und sind bereits im Austausch mit rund 15 weiteren Klassen. Dafür brauchen wir auch wieder deine Spendenunterstützung. Herzlichen Dank.

175 Bäume in Uster gepflanzt

35 Schüler*innen haben in Uster das Klimaschutzprojekt there-for-trees gestartet. Bei bestem Wetter und toller Anleitung von Förster Benjamin Kistner wurden 175 Traubeneichen gepflanzt. Ein toller Start ins Projekt!

Die ersten Pflanzungen in Uster am Donnerstag und Freitag, 25. und 26. März 2021, waren ein voller Erfolg. Zwei motivierte Schulklassen mit insgesamt 35 Schüler*innen haben grossen Einsatz gezeigt und innerhalb von zwei Tagen 175 Traubeneichen gepflanzt – und damit weit mehr als die angestrebten 40 bis 50 Bäume pro Tag! Neben der eigentlichen Pflanzaktion wurden zuerst die Fläche vorbereitet und im Nachgang wichtige Wildschutzarbeiten verrichtet. Die Schüler*innen erhielten somit einen umfangreichen Einblick in die Thematik rund ums Bäumepflanzen. Neben der vielfältigen Wissensvermittlung rund um Klimaerwärmung und Biodiversitätsverlust bergen die Renaturierung und Aufforstung grosses Potenzial gegen den Klimawandel. In 25 Jahren können mit der gepflanzten Anzahl Bäume in Uster rund 35 bis 40 Tonnen CO2 kompensiert werden. Mehrere Medien haben ebenfalls über die Pflanzung berichtet, die Übersicht findest du (bald) hier. Für einen ersten Eindruck, der Artikel von Blick .

Am Freitag, 09. April 2021 findet bereits die zweite Pflanzung in Frutigen statt. 29 Schüler*innen werden im Berner Oberland einen Tag Silberweiden, Schwarzpappeln, Flatterulmen und Stieleichen pflanzen und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in der Schweiz leisten.

Die Pflanzungen von there-for-trees sind nur dank Spenden möglich. Unterstütze das Schweizer Klimaschutzprojekt und fördere die Wissensvermittlung in den Schulen und die Renaturierung und Aufforstung der Wälder in der Schweiz. Schau dir auch das Video vom ersten Meilenstein von there-for-trees bzw. der ersten Pflanzung in Uster an und mache dir selbst ein Bild davon.

Erste Pflanzungen von there-for-trees in Uster

Die ersten Bäume im Rahmen von there-for-trees werden gepflanzt. In Uster sind am 25. und 26.3. zwei Schulklassen im Einsatz, sie pflanzen an die 100 Bäume und bereiten darüber hinaus die Pflanzflächen für mehr Biodiversität auf.

Im Gemeindewald südöstlich von Uster erwartet insgesamt 35 Schüler und Schülerinnen am 25.3 und 26.3 ein erlebnis- und lernreicher Tag. Sie pflanzen nicht nur Bäume und helfen bei der Aufforstung des Waldes, sie bereiten auch die Flächen vor und schichten Stockhaufen auf. Dort können enorm viele Insekten ein Zuhause finden und die Biodiversität im Wald erhöhen. Das alles dient einem gesunden Wald und ist sehr wertvoll für Klima und Umwelt.

Die Lehrerin der beiden Schulklassen freut sich über die Erfahrungen und Erlebnisse in der Natur für ihre Schüler*innen: «Mit there-for-trees erweitern wir unseren Unterricht im Bereich Klimawandel um Aufforstung und Biodiversität. Diese Themen nicht nur theoretisch zu bearbeiten, sondern auch praktisch beim Einsatz im Wald, ist äusserst spannend für unsere Schüler*innen.» Die Pflanzung erfolgt unter der Anleitung von Stadtförster Benjamin Kistner, der das Projekt mit vollem Einsatz unterstützt und sich auf die Tage mit den Jugendlichen in der Natur freut. Die Schüler und Schülerinnen haben sich im Unterricht ausführlich mit dem Klimawandel beschäftigt und können nun einen praktischen Abschluss der Einheit erleben: Selbst aktiv werden und die Arbeiten im Wald kennenlernen.

Wir freuen uns riesig über den praktischen Start von there-for-trees und die ersten Pflanzungen. Nochmals einen herzlichen Dank an alle Spender*innen, die das überhaupt möglich machen.

Die ersten Pflanzungen mit there-for-trees – herzlichen Dank für die Spenden!

Das im Jahr 2020 ins Leben gerufene Projekt there-for-trees leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und geht mit den ersten 5 Baumpflanztagen in Arosa, Frutigen und Uster in die Umsetzung – weitere Pflanzungen sind in Planung.

Nach der Lancierung von there-for-trees im Jahr 2020 können im Frühling 2021 – unter Berücksichtigung spezieller COVID-19-Vorkehrungen – die ersten Baumpflanzungen durchgeführt werden. Damit leistet there-for-trees einen ersten kleinen, aber wichtigen Beitrag zur Reduktion des CO2 und zur Begrenzung der globalen Erwärmung.

Die ersten 5 Pflanzungen werden in Arosa, Frutigen und Uster in Zusammenarbeit mit den dortigen Schulen, Förstern und Gemeinden durchgeführt. Die Pflanztage können durch die bisher eigenommenen Spenden von über CHF 25'000 – auch durch Grossspenden und Kooperationen mit der Rahn Group und der DIVAS Asset Management AG – durchgeführt werden. Je nach Standort und Gegebenheiten vor Ort werden Eichen, Pappeln, Silberweiden und viele weitere Baumarten gepflanzt. Neben den Pflanzungen spielt auch die Wissensvermittlung im Klassenzimmer eine zentrale Rolle, die Schüler*innen setzen sich in vielfältiger Art und Weise mit den Bereichen Klima und Umwelt auseinander.

Momentan sind weitere Pflanzungen für das Jahr 2021 in Planung. there-for-trees sammelt Spenden in Höhe von CHF 15'000, um mit den weiteren Baumpflanztagen in die Umsetzung gehen zu können. Spende an there-for-trees und werde aktiv gegen den Klimawandel!

AVM Solutions 100,00 CHF
007 9,00 CHF
Anonym 5'000,00 CHF
Anonym 35,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 1,00 CHF
Anonym 8,00 CHF
Bühler AG 5'000,00 CHF
Anonym 1,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 74,00 CHF
Anonym 2,00 CHF
Anonym 20,00 CHF
Sofia K 9,00 CHF
Bianca Braun 500,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
Hans Eberle AG 500,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 2,00 CHF
PRODO SA 330,00 CHF
007 37,00 CHF
Jane Goodall Institut Schweiz 5'000,00 CHF
Footprints for the Future 103,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 4,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Daniela Morf 25,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 50,00 CHF
Fabienne Dobler 410,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Claudia Oberle 155,00 CHF
Anonym 2'500,00 CHF
Ducksch Anliker AG 1'000,00 CHF
AVM Solutions AG 200,00 CHF
Adrian Wildenauer 100,00 CHF
Susi Moser 100,00 CHF
Anonym 2,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
DIVAS Asset Management AG 4'300,00 CHF
Schüler/innen der OS Wünnewil 4'500,00 CHF
Lorena Hug 1,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
AVM Solutions AG 200,00 CHF
OYM 1'000,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
RAHN-Group 5'000,00 CHF
Anonym 2,00 CHF
One Tree Planted 1'653,00 CHF
dima & partner ag 1'000,00 CHF
Juan Manuel Martinez 440,00 CHF
Global Real Estate Run 5'000,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Bühler AG 5'000,00 CHF
Fabrice Mugnier 460,00 CHF
Schulen St. Michael Zug 1'750,00 CHF
Glarner Regionalbank 2'500,00 CHF
Stämpfli AG 1'250,00 CHF
Susi Moser 100,00 CHF
Bianca Winzeler 50,00 CHF
Jane Goodall Institut Schweiz 5'000,00 CHF
Bassi Elektro AG 15'000,00 CHF
Schulen St. Michael Zug AG 972,41 CHF
Anonym 25,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
Helmuth Grepper 330,00 CHF
Anonym 175,00 CHF
Andreas Rüedi 250,00 CHF
Anonym 200,00 CHF
Willem Nijmolen 50,00 CHF
Anonym 155,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
MEHMET YAMAN 100,00 CHF
Michael Riesen 25,00 CHF
Ralf Bremauer 110,00 CHF
Elisabeth 50,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
RAHN-Group 15'000,00 CHF
ARGE AALP 1'000,00 CHF
One Tree Planted 8'550,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Stiftung Carelink 2'000,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
Björn Engeli 100,00 CHF
Susi Moser 100,00 CHF
Goldbach Group AG 250,00 CHF
Susi Moser 150,00 CHF
SVIT Zürich 2'500,00 CHF
Susi Moser 200,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
TEYSSEDRE PIERRE 1'200,00 CHF
Global Real Estate Run 5'000,00 CHF
Quirin Simeon 5,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
Goldbach 5'000,00 CHF
Spendenaktion der Schule Watt 1'806,70 CHF
Anonym 5,00 CHF
Jenny Hug 2,00 CHF
Janosch Bremauer 10,00 CHF
KMU Checkup Nachhaltigkeit 2'500,00 CHF
LIBS 2'500,00 CHF
UMB 2'500,00 CHF
Eleanor McSweeney 25,00 CHF
Anonym 25,00 CHF
Max Voegtli 25,00 CHF
Claudio Föhn 50,00 CHF
Marion Schmitz 50,00 CHF
Andrea Mende 25,00 CHF
Pascal Jenny 100,00 CHF
Jennifer Hug 10,00 CHF
Johanna Lindenstruth 25,00 CHF
Anonym 25,00 CHF
Esther Widmer 100,00 CHF
Christine Truppe 25,00 CHF
Nils Voegtli 50,00 CHF
hanhartholz ag 300,00 CHF
Meter über Meer 2'500,00 CHF
DIVAS Asset Management AG 5'000,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
Nicole Leuzinger 145,00 CHF
Anonym 375,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
Susi Moser 50,00 CHF
Arosa Bärenland 2'500,00 CHF
Doris Bücheli 25,00 CHF
Erbengemeinschaft Sollberger 530,00 CHF
Vermittelt durch Swisscom 175,00 CHF
Generis AG 2'500,00 CHF
Arosa Tourismus 1'500,00 CHF
Anonym 20,00 CHF
Eugster Roman 100,00 CHF
Anonym 10,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Matthias Leuzinger 500,00 CHF
Jan Diener 150,00 CHF
Anonym 15,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 10,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Markus Elsener 200,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Anonym 50,00 CHF
RAHN-Group 15'000,00 CHF
Jasmin Schad 25,00 CHF
Susi Moser 100,00 CHF
Bühler AG 5'000,00 CHF
Jasna Jovanovic 25,00 CHF
Michael Schopper 100,00 CHF
Erich Küng 25,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Global Real Estate Run 5'000,00 CHF
Anonym 5,00 CHF
Janosch Bremauer 15,00 CHF
Florence Pillet 25,00 CHF
Marion Schmitz 25,00 CHF
Anonym 15,00 CHF
Marion Schmitz 25,00 CHF
Anonym 25,00 CHF
Renato Bernhard 50,00 CHF
Nino 100,00 CHF
Sonja Kertész 50,00 CHF
RAHN-Group 15'000,00 CHF
Anonym 50,00 CHF
Karin Giger 150,00 CHF
Andrea Frech 100,00 CHF
Arlette Santschi 60,00 CHF
René Zgraggen 50,00 CHF
Deborah Guye 50,00 CHF
Daniel Zobrist 150,00 CHF
Andrea Cecilia Savva-Galli 100,00 CHF
Anonym 100,00 CHF
Anonym 25,00 CHF
Ramona Keller 100,00 CHF
Yeliz Obrist 25,00 CHF
Anonym 100,00 CHF
LarAnna 50,00 CHF
Claudia Jaeggi 100,00 CHF
Victoria Siedentopf 60,00 CHF
Anonym 100,00 CHF
Manuela Frabetti 100,00 CHF
DIVAS Asset Management AG 10'000,00 CHF
Peter Burger 25,00 CHF
Regina Schmid 100,00 CHF
Nicole Brun 100,00 CHF
Gaby Moser 200,00 CHF
Janosch Bremauer 50,00 CHF
Jasna Jovanovic 25,00 CHF
Anonym 15,00 CHF
Andrea Murer 100,00 CHF
Thomas Mörgeli 50,00 CHF
Anonym 10,00 CHF
Patrick Bachmann 50,00 CHF
Anonym 3,00 CHF
Marion Schmitz 2,00 CHF
Marion Schmitz 10,00 CHF
Jane Goodall Institut Schweiz/ Roots & Shoots

Roots & Shoots, das Kinder- und Jugendprojekt des Jane Goodall Instituts Schweiz, ermutigt junge Menschen, aktiv zu werden und grosse oder kleine Projekte für Menschen, Tiere und die Umwelt zu definieren und umzusetzen. Jährlich führen etliche Schulklassen im Rahmen unserer Kampagne „ZusammenWachsen" zum Tag des Waldes Aktionen für den Wald durch. Die Kooperation mit there-for-trees hilft uns, gemeinsam noch mehr junge Menschen für den Schutz und die Besonderheit unserer Wälder zu erreichen und ihnen zu zeigen, dass sie selbst etwas verändern können.

Global Real Estate Run

Gemeinsam mit dem Global Real Estate Run möchte there-for-trees in der Immobilienwirtschaft das Klima- und Umweltbewusstsein fördern und auf die Bedeutung der Branche für die Klimaziele aufmerksam machen. Die teilnehmenden Personen und Firmen ermöglichen durch ihren Beitrag das Pflanzen von Bäumen. Als lokaler Partner bietet there-for-trees die Möglichkeit, auch direkt in der Schweiz die Bäume zu pflanzen.

Amt für Wald und Wild Zug

Das Amt für Wald und Wild ist für den Schutz und die nachhaltige Nutzung des Waldes sowie der Gewässer- und Wildlebensräume zuständig. Eine weitere Kernaufgabe ist das Naturgefahrenmanagement im Kanton Zug. Durch die Zusammenarbeit mit dem Amt für Wald & Wild Zug haben wir nun die Möglichkeit, von ihrem Netzwerk zu profitieren und helfen ihnen den Schweizer Wald den jüngeren Generationen näher zu bringen.

DIVAS Asset Management AG

DIVAS Asset Management ist eine unabhängige Vermögensverwaltungs-Boutique, welche durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) reguliert wird und für ihre Kunden verschiedene Investitionskategorien verwaltet. Im Rahmen der Partnerschaft mit there-for-trees und unter dem Motto "Compensate2gether" kompensiert DIVAS Asset Management ihren eigenen Klimaimpact über das Projekt und bietet ihren Kunden ebenfalls eine Kompensation ihres Investments über there-for-trees an.

JagdSchweiz

JagdSchweiz wird Partner von there-for-trees in der Schweiz und hilft mit, das Projekt voranzubringen. Dazu erhält JagdSchweiz von there-for-trees kostenlos Jungbäume, die dann durch Jägerinnen und Jäger in Verbindung mit Schulklassen, Partnerorganisationen oder anderen Interessierten in der ganzen Schweiz gepflanzt werden. Die Kooperation verleiht dem Projekt eine neue Reichweite und gemeinsam wird zu gesunden und nachhaltigen Wäldern in der Schweiz beigetragen.

Hauptpartner*innen