Alle Projekte ansehen

Ponera Group

Leider konnte das Projektziel nicht erreicht werden.
Im Transportbereich gibt es grosses Optimierungspotenzial, die Ponera Group hat hierfür ein modulares Palettensystem entwickelt. Mit deiner Spende von CHF 50 ermöglichst Du den Verkaufsstart bis Ende 2021 und eine Minimierung des CO2-Fussabdrucks.

Ausgangslage

In der Frachtlogistik gibt es viele verschieden Arten von Verpackungen, die auf zwei Palettenarten basieren: Standardpaletten (wie Europaletten, US-Paletten usw.) und massangefertigten Paletten. Sogar Standardpaletten haben nach ISO-Normen sechs verschieden Grössen. In der Praxis sind weltweit bis zu 50 Standardgrössen im Einsatz. Dieser heterogene Markt verursacht erhebliche Abfallmengen und viele Hemmnisse bei der Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft.
Güter mit einer Nicht-Standardgrösse wie Industriemaschinen, Autoteile oder Möbel passen nicht auf Standardpaletten. Sie benötigen massangefertigte Paletten, die speziell für die Grösse der Güter hergestellt werden. Diese sind im Vergleich zu neuen Standardpaletten etwa viermal so teuer pro Quadratmeter, was durch den hohen Beschaffungsaufwand, die Kleinserienproduktion und die höhere benötigte Festigkeit verursacht wird. Sie sind Einwegpaletten, können also nach nur einer Nutzung nicht mehr weiterverwendet werden, etwa für die Lieferung anderer Güter. Es ist auch nicht praktikabel, sie zurückzuführen und für den Versand der gleichen Waren wiederzuverwenden. Dies führt zu einer Verschwendung solcher Holzprodukte im Wert von 8,7 Milliarden Dollar im Jahr. Der Einwegcharakter des Transportmaterials macht es auch ungeeignet für das Zeitalter der Digitalisierung.
Mehr lesen

Idee

Wir haben das LEGO der Paletten entwickelt. Ein modulares Verpackungssystem, bei dem die Module in unterschiedlichen Grössen zusammengesetzt werden können, um jede gewünschte Palettengrösse zu erhalten. Die Verwendung von BIO-Polymer ermöglicht die vielfache Wiederverwendung der Paletten bis zu 10 Jahre lang. Das Design fokussiert sich auf die Maximierung der Effizienz während der gesamten Nutzung. Darüber hinaus schafft die Einführung der modularen Paletten erstmals, neben ihrer Wiederverwendbarkeit und der erhöhten Nutzungsdauer, die Voraussetzungen für eine globale loT Lösung im gesamten Güterverkehr.
Durch die Wiederverwendbarkeit unserer Module sinken die Anschaffungs- und Betriebskosten unserer Kunden für Verpackungsmaterial um bis zu 90%. Im Bereich von Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein direkter Einfluss auf die Umwelt vorhanden, der Holzverbrauch sinkt um 95%, was auch eine erhebliche Minimierung des CO2-Fussabdrucks zur Folge hat. Zusätzlich ermöglichen die Rückverfolgbarkeit und der Kreislaufcharakter die Nutzung der Vorteile datenbasierter Lösungen, die heute noch nicht vorhanden sind.
Mehr lesen

Umsetzung

Vor der kommerziellen Verwendung des Produkts verlangt die Industrie die Durchführung von Pilotprojekten, um die Qualität und Funktionalität der Lösung zu bestätigen, bevor sie sie in ihren Betrieb aufnehmen. Wir planen den Beginn der industriellen Pilotprojekte im Januar 2021 als wichtigen Meilenstein für die Kommerzialisierung des Produktes im vierten Quartal 2021.
Der gesamte Finanzierungsaufwand für die Pilotphase beläuft sich auf ca. 500 000 CHF. Die Kosten für die Gussformen der Prototypen betragen 40 000 CHF. Durch die Deckung dieser Teil-Summe kann der Prozess zu einem erfolgreichen Testprogramm beschleunigt werden.
Mehr lesen

Initiant*innen

Ponera Group Sagl
Mehr lesen

Es sind noch keine Updates verfügbar
Omid Talebi Amiri 100 CHF
Marion Schmitz 10 CHF
Aktuell gibt es noch keine Projektpartner*innen. Falls Du Interesse hast, melde Dich bei uns über info@there-for-you.com.