Alle Projekte ansehen

Zugang zu Lebensmitteln in der Gemeinschaft und in Schulen

KurzgefasstIn der Gemeinde Kiwangwa, Tansania, bekämpfen das Usambara Forestry and Eco Tourism Forum Nahrungsmittelknappheit und die Folgen der Abholzung durch ein umfassendes Obstbaumprojekt. Ziel ist es, 10.000 Bäume zu pflanzen, um die Ernährungssicherheit zu verbessern, Schulabbrüche zu reduzieren und die Umwelt zu schützen.
Direkt spenden

Ausgangslage

In der Gemeinde Kiwangwa in Tansania sehen wir uns mit Nahrungsmittelknappheit konfrontiert, die durch unregelmässige Regenfälle und verstärkte landwirtschaftliche Aktivitäten in der Nähe des Saadani-Naturschutzgebiets verursacht wurde. Dies führte zum Abholzen vieler Bäume und zur Verschmutzung des Bodens durch den übermässigen Einsatz von Herbiziden und Pestiziden. Die Bodenerosion durch Abholzung verschärfte das Problem weiter. Diese Umstände haben zu einer schlechten Ernährung und Nahrungsmittelknappheit in der Gemeinde und den umliegenden Schulen geführt, was wiederum zu einem Anstieg der Schulabbrüche führte. Von Januar 2020 bis Juni 2021 gab es allein im Bezirk Kiwangwa 500 Schulabbrüche. Das Usambara Forestry and Eco Tourism Forum reagierte darauf, indem es ein Obstbaumprojekt startete, bei dem Orangen-, Mandarinen-, Mango- und Ananasbäume in Schulen und der Gemeinde gepflanzt wurden, um den Lebensunterhalt und die Ernährungssicherheit zu verbessern. Bis Ende November 2023 sank die Zahl der Schulabbrecher*innen im Bezirk Kiwangwa auf 20.
Mehr lesen

Idee

Wir sind dabei, die stark von der Abholzung betroffenen Gebiete im Dorf Bago wieder aufzuforsten. Unser langfristiges Ziel ist es, 300.000 Bäume zu pflanzen, und bis jetzt haben wir 45.000 Bäume gepflanzt, um mehr als 300 Hektar Land im Bezirk Kiwangwa zu bedecken. 2500 Tierarten sollen durch dieses Projekt wieder einen stabilen Lebensraum finden, und 4000 Menschen werden wirtschaftliche Vorteile aus dem Projekt ziehen, wenn wir unser Ziel erreichen. Wir möchten die Landwirte mit gut ausgestatteten Anbausystemen, besseren agroforstwirtschaftlichen Ansätzen und der Verwendung organischer Düngemittel unterstützen, um die Abholzung zu stoppen und die übermässige Abhängigkeit von den Waldressourcen zu verringern. 15 Wasserressourcen in der Nähe des Saadani-Naturschutzgebiets, die die Schulen und die Gemeinde mit Wasser versorgen, sollen wiederhergestellt werden, indem die besten Wasser speichernden Pflanzen gepflanzt werden, um eine nachhaltige Wasserversorgung der Schulen und der Gemeinde zu gewährleisten, die wir für die Bewässerung der Obstbäume nutzen werden.
Mehr lesen

Umsetzung

Wir betreiben eine Baumschule, in der Setzlinge gezüchtet werden. Diese Setzlinge werden dann an verschiedene Pflanzorte verschickt, darunter die Farmen von vier örtlichen Schulen - der Kiwangwa-Sekundarschule, der Kiwangwa-Grundschule, der Kwawema-Grundschule und der Bago-Grundschule. Zusätzlich werden Obstbäume auf den Farmen der Kiwangwa-Gemeinschaft und im Saadani-Naturreservat gepflanzt. Insgesamt sollen über dieses Crowdfunding-Projekt 10.000 Obstbäume gepflanzt werden, wobei 8.000 Bäume an Schulen und 2.000 Bäume an Gemeinschaftsfarmen gepflanzt werden. Die Auswahl umfasst Mangobäume, Orangenbäume, Mandarinenbäume, Avocadobäume und Pinienbäume. Es ist erwähnenswert, dass die Obstbäume schnell Früchte tragen und somit rasch einen Ertrag für die Schüler und die Gemeinde liefern.
Unser Vorstand und unsere Mitglieder sind aktiv an der Pflanzung, Überwachung und Pflege der Bäume beteiligt, sowohl in Schulen als auch in der Gemeinde. Dies gewährleistet eine hohe Überlebensrate unserer Bäume, insbesondere in Schulen, wo wir Lehrer*innen und Schüler*innen durch ihre Umweltschutzvereine einbeziehen, um aktiv am Schutz der Bäume mitzuwirken. Wir haben den Mitgliedern spezifische Bereiche zugewiesen, in denen sie sich engagieren, um sicherzustellen, dass die Bäume sorgfältig überwacht werden.
Mehr lesen

Initiant*innen

Das Projekt wird vom Usambara Forestry and Eco Tourism Forum durchgeführt. Sie arbeiten zusammen mit verschiedenen Interessenvertreter*innen, Unternehmen, Organisationen und lokalen Regierungsbehörden.
Usambara Forestry and Eco Tourism Forum ist eine eingetragene Organisation, die sich mit der Pflanzung von Bäumen und der Unterstützung von marginalisierten Gemeinschaften beschäftigt. Sie wurden im Jahr 2020 registriert, aber arbeiteten seit 2019 als Freiwillige in Projekten zur Wiederherstellung des Waldes und für die Bildung.
Mehr lesen

Es sind noch keine Updates verfügbar
Footprints for the Future 100 CHF
Friedrich Jacober 50 CHF
Alain Morgantini 50 CHF
Vermittelt durch Swisscom 150 CHF
Aktuell gibt es noch keine Projektpartner*innen. Falls Du Interesse hast, melde Dich bei uns über info@there-for-you.com.

Hauptpartner*innen