Alle Projekte ansehen

Potenziale nutzen: Mit Computern zeitgemässe Bildung in Tansania ermöglichen

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung, durch die das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
KurzgefasstDas Projekt zielt darauf ab, 25 Computer in verschiedenen Bildungseinrichtungen in Tansania bereitzustellen. Dies soll Kindern und Jugendlichen eine zeitgemässe Bildung ermöglichen und ihre Computerkenntnisse verbessern, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu steigern.

Ausgangslage

2017, nach meiner Pensionierung, startete ich als Volunteer in das Abenteuer Tansania. Im Jahr zuvor hatte ich auf einer Safari das Glück, im Norden Tansanias die seit 2008 dort tätige NGO Africa Amini Alama (AAA) kennen zu lernen.
Africa Amini Alama (AAA), eine tansanische NGO mit österreichischen Wurzeln wurde vor 15 Jahren von der österreichischen Ärztin Dr. Dr. Christine Wallner gegründet und gemeinsam mit ihrer Tochter Dr. Mag. Cornelia Wallner-Frisée (CEO) aufgebaut. Seit 2008 errichten und betreiben sie neben einem Gesundheitssystem auch englischsprachige Schulen in einem bitterarmen Gebiet im Norden Tansanias. Sie bieten heute über 2'000 Schüler:innen ein breites Ausbildungsprogramm. Das Ziel von AAA war es von Anfang an, das gesamte Schulprogramm in Maasai- und Meruland anzubieten: Vom Montesori Kindergarten bis zur High School sowie einer handwerklich orientierten Berufsschule.
Durch diesen konsequenten Bildungsweg geben wir Kindern/Jugendlichen die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft. Wir helfen ihnen, auf ihre eigenen Stärken zu vertrauen und kreativ und selbstständig zu denken. So können sie in Zukunft sich und ihre Familien ernähren und ihrem Land neue Perspektiven aufzeigen, es mitgestalten und Veränderungen vorantreiben. Um nach der Schule erfolgreich ins Berufsleben einsteigen zu können, sind die Kinder/Jugendlichen zunehmend auf Computerkenntnisse angewiesen. Zurzeit gibt es ausser in der Computerklasse und in der Pamoja Secondary School keine Computer. Das wollen wir mit diesem Projekt ändern.
Mehr lesen

Idee

Damit AAA sein angestrebtes Ziel einer qualitativ hochwertigen und zeitgemässen Bildung erreichen kann, ist es von entscheidender Bedeutung, im ersten Schritt 25 Computer zu beschaffen und sie gezielt in verschiedenen Bildungseinrichtungen einzusetzen. Diese 25 Computer werden in folgenden Schulen und Klassen benötigt:
•            AAA Secondary School für nachhaltigen Tourismus
•            Mukuru Primary School
•            Simba Vision Primary School
•            Offene Computerklasse
Die Schülerinnen und Schüler, die in diesen Schulen und Klassen unterrichtet werden, sind die Zukunft Tansanias und werden zweifellos im Berufsleben am häufigsten mit Computern in Kontakt kommen. Die Computer werden nicht nur dazu beitragen, ihre Bildung zu bereichern, sondern auch ihre Fähigkeiten im Umgang mit Technologie schärfen. Dies wird ihnen einen entscheidenden Vorteil verschaffen, wenn es darum geht, in einer zunehmend digitalisierten Welt erfolgreich zu sein und ihre Gemeinschaften sowie ihr Land voranzubringen.
Mehr lesen

Umsetzung

Über die NGO Computeraid hat AAA die Möglichkeit, hochwertige Computer zu einem vergleichsweise günstigen Preis von CHF 250 pro Stück zu erwerben. Es ist wichtig zu betonen, dass diese Preise im Vergleich zu den billigsten Laptops in Tansania, die bei rund CHF 330 liegen und oft minderwertige Qualität aufweisen, äusserst wettbewerbsfähig sind. Dies bedeutet, dass AAA durch den Kauf von Computern über Computeraid nicht nur finanzielle Ressourcen spart, sondern auch sicherstellt, dass die erworbenen Geräte eine hohe Qualität und Leistung bieten.
Ein weiterer Vorteil dieses Angebots liegt in der Partnerschaft mit Computeraid, die nicht nur die Bereitstellung der Computer, sondern auch den Transport nach Tansania und die Zollabfertigung übernehmen. Dies erleichtert den gesamten Beschaffungsprozess erheblich und gewährleistet, dass die Computer sicher und reibungslos in die Bildungseinrichtungen von AAA gelangen.
Für den Kauf der 25 Computer über Computeraid benötigt AAA Unterstützung durch Spendengelder. Sowie das Funding abgeschlossen ist, können die Computer umgehend bei Computeraid abgerufen und nach Momella/Tansania geliefert werden.
Mehr lesen

Initiant*innen

Helga Dancke ist seit 2017 nach ihrer Pensionierung als Volontärin bei Africa Amini Alama tätigt und ist Mitglied im Vorstand von Africa Amini Alama Schweiz. Rund 2-3 Monate im Jahr ist sie vor Ort in Tansania, um bei verschiedenen Projekten mitzuhelfen.
Africa Amini Alama wurde 2008 von der österreichischen Ärztin Dr. Dr. Christina Wallner in Momella (Arusha District), im Norden Tansanias, gegründet. 2010 folgte ihr ihre Tochter, die Ärztin Dr. Mag. Cornelia Wallner-Frisée, die heute die NGO als CEO in Tansania leitet. Christine Wallner setzte ihr ganzes Vertrauen, Herzblut, und nicht zuletzt ihre finanziellen Mittel, für die Unterstützung der lokalen Bevölkerung ein. Gesundheit, Bildung, ausgewogene Ernährung und nachhaltiger Tourismus sind die Haupttätigkeitsfelder von Africa Amini Alama.
Mehr lesen

Das schönste Weihnachtsgeschenk für unsere Schüler:innen

Bereits 26 Computer sind durch die Spendenaktion für die Schulen von Africa Amini Alama finanziert

Die Weihnachtszeit naht. Doch bevor es für die Schüler:innen in  die wohlverdienten Weihnachtsferien geht, stehen für die einzelnen Jahrgangsstufen die staatlichen Prüfungen bzw Examen an.  Das bedeutet für die Schüler:innen erst einmal Prüfungsstress.  Über Wochen wurde mit Unterstützung der Lehrer:innen fleissig gelernt und geübt. Hongera, Glückwunsch: alle haben die Prüfungen geschafft, viele sogar mit Auszeichnung. Das bedeutet, es kann für alle Schüler:innen mit der nächsten Stufe weiter gehen.

Wieviel leichter wird das Lernen im nächsten Jahr, wenn an den Schulen die gespendeten Laptops zu Verfügung stehen, wenn die Schüler:innen mit Hilfe des Internets  (Tansania verfügt über ein sehr gut ausgebautes Netz, die Internetverbindung funktioniert meistens gut) und auch der  gängigen Programme ihr Wissen erweitern und ihre Ziele erreichen können.

Ein grosser Schritt in eine digitale Zukunft für die Schulen von Africa Amini Alama.

Allen Spender:innen herzlichen Dank für die grosszügige Unterstützung und Ihnen und Ihren Familien ein friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für 2024.

Helga Dancke

Hans Ulrich Hardmeier 500 CHF
Saran Keita 100 CHF
Sieglinde Wanke-Merkle 250 CHF
Stefan Christen 250 CHF
Sonja und Mike Widmer 500 CHF
Karolina Riebesehl 185 CHF
Beatrice Baur 500 CHF
Jörg Berger 100 CHF
Gisela Kalla-Nightingale 50 CHF
Conrad Auerbach 100 CHF
Anonym 300 CHF
Jonas und Julian Geburtstag 100 CHF
Waldemar Metzler 55 CHF
Markus Kleiner 300 CHF
Anonym 5 CHF
Anonym 10 CHF
Amanda, Julian, Jonas 100 CHF
Geburtstagsgeschenk für Helga 50 CHF
Weihnachtsgeschenk für Helga von M. 50 CHF
Vermittelt durch Swisscom 350 CHF
Anonym 145 CHF
Attilio Savioni 175 CHF
Brodimmo SA 225 CHF
Anonym 250 CHF
Anonym 570 CHF
Neuer Johannes Verlag (NJV) 550 CHF
Anonym 5 CHF
Marcel Gabriel 100 CHF
Anonym 200 CHF
Anonym 15 CHF
Marion Mesch 650 CHF
Marion Mesch 50 CHF
Daniela Morf 25 CHF
Daniela Morf 110 CHF
Daniela Morf 50 CHF
Elisabeth Gensmer 100 CHF
Anonym 100 CHF
Aktuell gibt es noch keine Projektpartner*innen. Falls Du Interesse hast, melde Dich bei uns über info@there-for-you.com.

Hauptpartner*innen