Alle Projekte ansehen

Gemeinsam gegen Mädchenheiraten in Kambodscha

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung, durch die das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte.Die Spendenwirkung könnt Ihr im Realisierungsvideo unter Umsetzung einsehen. Bei Vorstellung findet Ihr das Ausgangsvideo zum Projekt.
KurzgefasstFrüh verheiratete Mädchen in Kambodscha müssen meist die Schule abbrechen und erleben Gewalt. Um dem vorzubeugen, führt Kamboo Project Workshops zur Sensibilisierung von Familien durch. Dadurch können die Mädchen wieder frei und selbstbestimmt über ihre Zukunft entscheiden. Werde ein Teil davon – unterstütze das Projekt jetzt mit einer Spende!

Ausgangslage

Die Mädchenheirat ist im ländlichen Südostasien immer noch weit verbreitet, so auch im Distrikt Prasat Bakong in Kambodscha. Dies, obschon es gegen die Grundrechte der Mädchen und nationale sowie internationale Konventionen verstösst (siehe UN-Kinderrechtskonvention, UN-Frauenrechtskonvention). Die Mädchenheirat hat verheerende Auswirkungen auf die betroffenen Mädchen. Unter 18-Jährige, schulfähige Mädchen, die frühverheiratet werden, sind oftmals gezwungen, ihre Schulbildung abzubrechen. Zudem sind sie stark gefährdet, Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt zu werden. Die Mädchen werden oft früh schwanger und sind finanziell und sozial von ihren Ehemännern abhängig. Hunderte von Mädchen könnten in den 30 Schulen, die wir in Prasat Bakong betreuen, zusätzlich eingeschult werden, wenn sie nicht in dieser fatalen Situation wären.
Mehr lesen

Idee

Nehmen wir das Mädchen Sing. Sings Fall hat uns nachdenklich gemacht. Sie ist heute 20. Sing musste mit 14 heiraten und die Schule abbrechen. Sing kümmert sich um den Haushalt und kann mangels Ausbildung nicht arbeiten gehen. «Ich habe das Lesen, Schreiben und Rechnen seit meiner Ehe praktisch wieder ganz verlernt.», sagt Sing mit gesenktem Haupt. «Ich wollte eigentlich Bibliothekarin werden.» Wir unterstützen Sing nun anderweitig, ihren Traum doch noch wahr zu machen. Aber ihr Fall hat uns motiviert, einen Schritt voraus zu sein und vorzubeugen.
Durch gezielte Workshops mit unserem ausgebildeten Team wollen wir die Studierenden, aber auch die Eltern, sensibilisieren, dass sie die Zukunft der Familie selbstbestimmt, nachhaltig und prosperierend gestalten können. Dies unter ausdrücklicher Einbeziehung der lokalen Bildungsbehörden, die mit uns kooperieren. So wollen wir Schritt für Schritt das Bewusstsein der gesamten Community im Prasat Bakong erweitern und die Mädchenheirat von innen heraus beenden. Durch unser langjähriges Engagement an ca. 30 Grundschulen in Prasat Bakong konnten wir das Vertrauen der Community bereits gewinnen, was die Voraussetzung für diese Sensibilisierungsarbeit ist.
Mehr lesen

Umsetzung

Wir haben 2022 ein Pilotprojekt mit je einem drei-tägigen Workshop an fünf Schulen durchgeführt. Daran nahmen 209 Schülerinnen der Stufe Sekundarschule II teil, sowie - wenn möglich - beide Elternteile, Lehrpersonal und eine Vertretung der lokalen Bildungsbehörde. Die Workshops wurden von unserem Team geleitet, wobei wir zusätzlich eine ausgebildete Trainerin hinzuzogen. Unsere Monitoring-Indikatoren - wenn es auch noch zu früh ist - ermutigen uns: so nehmen die Schulanmeldungen der Mädchen in den betroffenen Gemeinden zu - und die Abmeldungen ab.
Dabei war der generationenübergreifende Ansatz sehr wirkungsvoll. Inhaltlich waren die Workshops dreigeteilt: 1) Informationen 2) Inspirierende Beispiele aufzeigen 3) Familien identifizieren, die als aktive Kommunikator:innen die Erfahrungen in ihre Gemeinden zurücktragen.
Die Kosten pro Workshop belaufen sich auf ca. 400 CHF. Darin enthalten sind die Organisation, Materialkosten sowie die Reisekosten der Workshop-Leiter:innen.
Nun wollen wir 2023 30 weitere Workshops mit ca. 1'200 Mädchen und deren Familien durchführen. Diese werden bis Ende November stattfinden. Dazu benötigen wir finanzielle Unterstützung von 12'000 CHF. Echter Impact - wir sind überzeugt. Mach mit und werde Teil dieser Erfolgsgeschichte!
Mehr lesen

Initiant*innen

Kamboo Project ist ein Schweizer gemeinnütziger Verein, der seit 2014 Projekte in der Provinz Siem Reap, Kambodscha, in ländlichen Regionen realisiert. Neben diesem klaren geographischen Fokus begrenzen wir unsere Aktivitäten auf drei Kerngebiete: Trinkwasser und Sanitäranlagen, nachhaltiges Bauen und Renovieren, sowie Bildung. Kamboo Project verfolgt den Vorsatz "Hilfe zur Selbsthilfe" - wir helfen mit unseren Projekten den Menschen vor Ort, ihre Lebensbedingungen mittel- bis langfristig selbst zu verbessern.
Dieses Projekt wurde von einer Schweizer Gönnerfamilie (die anonym bleiben möchte) angestossen, vorfinanziert und von Kamboo Project initiiert. Die Projektleitung vor Ort hat unsere kambodschanische Kollegin Somalita Keo inne.
Erfahren Sie hier mehr über Kamboo Projekt auf unserer Website.
Instagram: @kambooproject
Facebook: Kamboo Project
LinkedIn: Kamboo Project
Mehr lesen

Projekt konnte erfolgreich gestartet werden!

Ihr Engagement und Ihre grosszügigen Spenden haben es ermöglicht, dass das Projekt erfolgreich gestartet werden konnte und bereits positive Veränderungen in der Gemeinschaft bewirkt.

Thomas Gilbert, Präsident von Kamboo Project, reiste Anfang Juli nach Kambodscha, um den Start des Projektes an der Svay Thom Schule hautnah zu erleben. Insgesamt nehmen 95 Mädchen an diesem Projekt zur Sensibilisierung gegen frühzeitige Mädchenheiraten teil. Die Laufzeit dieses Projektes erstreckt sich bis Juni 2024 und umfasst Workshops an 5 Grundschulen in Kambodscha. Die Mädchen werden dabei von speziell geschulten Betreuerinnen begleitet. Erhalten Sie Einblicke in den Projektstart und den inspirierenden Besuch von Thomas Gilbert in Kambodscha in diesem Video.

Wir möchten uns herzlich bei Ihnen für Ihre grosszügige Unterstützung bedanken! Gemeinsam machen wir einen bedeutsamen Unterschied im Leben vieler Mädchen in Kambodscha.

Wow - Spendenziel schon übertroffen. Wir erhöhen das Spendenziel, um noch mehr Mädchen vor Zwangsheiraten schützen zu können.

Wir sind überwältigt von eurer grossen Unterstützung in den ersten Tagen. Um das Projekt voranzutreiben, erhöhen wir das Spendenziel auf 10'000 CHF. Danke allen, die das Projekt weiterhin unterstützen!

Wow - schon nach einem Tag haben wir unser Spendenziel von 4'000 CHF weitaus übertroffen. Herzlichen Dank allen, die das Projekt schon in den ersten Tagen so tatkräftig unterstützt haben. 

Wir sind überzeugt: unser Projekt bewirkt viel vor Ort in Kambodscha. Deswegen wollen wir das Maximum herausholen. Wir erhöhen das Spendenziel auf CHF 10'000, die Anzahl der damit durchführbaren Workshops auf 25 und die Anzahl der begünstigten Mädchen auf 1'000.

Danke, dass ihr den Spendenaufruf weiterhin in eurem Netzwerk teilt und finanziell unterstützt. Gemeinsam schaffen wir das!

Elia Parolini 5 CHF
Corinne Hubacher 50 CHF
Anonym 20 CHF
Anonym 10 CHF
Anonym 100 CHF
Maïté Kreienbühl 500 CHF
Valérie Favre Accola 50 CHF
Sina Pally 15 CHF
Anonym 10 CHF
Maxim Streltses 500 CHF
LGO Ottenbach 210 CHF
Anonym 100 CHF
Anonym 50 CHF
Kamboo Project 1'640 CHF
Paul Sebastian Zebjeniac 25 CHF
Vermittelt durch Swisscom 170 CHF
Parrocchia Cattolica, Coldrerio 210 CHF
Hans Neff 100 CHF
Natalia Handle 50 CHF
Anonym 20 CHF
Philippe Benguerel 50 CHF
Andrea Wiesli 100 CHF
Thomas Gilbert 50 CHF
Pascale Meraldi 50 CHF
Sarah Zoller 100 CHF
Fiona Schurter 20 CHF
Andrew Mountfield 500 CHF
leon howard-spink 500 CHF
Giacomo Tognola 10 CHF
Monika Woodtli 100 CHF
Joe Lang 50 CHF
Gabriel Vukic 5 CHF
Rakesh Makhan 30 CHF
Bigna Ardüser 50 CHF
Aleksandar Maric 10 CHF
Peter Lack 100 CHF
Gino Brändli 50 CHF
Vera Wild Spörri 100 CHF
Pascal Müller 100 CHF
Xenia Spörri 50 CHF
Anonym 50 CHF
Zali Sutton 20 CHF
Odile&Jérôme 100 CHF
Stefan Pfister 50 CHF
Anne Bollmann 125 CHF
Carina Schlegel 20 CHF
Jessica Leimgruber 10 CHF
Camille Bollmann 55 CHF
Max Roth 60 CHF
Anonym 500 CHF
Fabia Prevost 10 CHF
Aleta Reitter 50 CHF
Jean-Francois Meymandi 500 CHF
Claudio Viglino 200 CHF
Elisabeth Meier 500 CHF
Mirijam Joos 20 CHF
Christine Bauriedl 100 CHF
Jean-Michel Ramond 50 CHF
Demian Stocker 10 CHF
Anonym 500 CHF
Samuel Oettl 50 CHF
Andrea Darms 50 CHF
Gian-Andrea Claus 30 CHF
Andres Werth 50 CHF
Tilo Umbhauer 50 CHF
Valentin Treu 100 CHF
Sandro Tönz 10 CHF
Sebastian Ferus 20 CHF
Daniela Bucher 50 CHF
Berenice Wicki 50 CHF
Klasse 6Gb Bündner Kantonsschule 130 CHF
Mikael Blumenthal 10 CHF
Edith Lanfranchi-Klingler 50 CHF
Franz Horn 100 CHF
Anonym 250 CHF
Mario Kunz 50 CHF
Anonym 20 CHF
Cameron Neilson 30 CHF
Shannon Braun 20 CHF
Jutta Umbhauer 50 CHF
Lars Schär 5 CHF
Nicklas Illi 10 CHF
Anjana Thatheeskumar 10 CHF
Renato Marni 100 CHF
Sabyasachi Niyogi 20 CHF
Gianni Stiffler 10 CHF
Tobias Burkart 100 CHF
Vanessa Hug 10 CHF
Anonym 20 CHF
Anonym 50 CHF
Silvia Hummel 50 CHF
Mona Danuser 10 CHF
Famille Blatter 300 CHF
Curdin Guyan 30 CHF
Leonie Kreis 20 CHF
Anonym 50 CHF
Anonym 100 CHF
Salzgeber Metallbau AG 100 CHF
Anonym 10 CHF
Gian-Andrea Claus 20 CHF
Jano Hartmann 10 CHF
Rita Gmür 1'000 CHF
Gianni Brusch 20 CHF
Aktuell gibt es noch keine Projektpartner*innen. Falls Du Interesse hast, melde Dich bei uns über info@there-for-you.com.

Hauptpartner*innen