Alle Projekte ansehen

#freedom2play Mädchen Fussball Schulliga

KurzgefasstDie GUFC Mädchen Fussball Liga wurde 2023 in Walvis Bay, Namibia, ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit dem Playtime Namibia Trust ermöglicht das Projekt Mädchen an 11 Schulen die Teilnahme an einer organisierten Fussballliga. Neben dem sportlichen Wettkampf werden die Teilnehmerinnen durch Zusatzangebote in Berufsorientierung und mentale Gesundheit unterstützt.
Direkt spenden

Ausgangslage

Namibia, obwohl als mittelständisch eingestuft, steht vor erheblichen Herausforderungen in Bezug auf soziale Ungleichheit und Armut. Insbesondere Mädchen können aufgrund von traditionellen Rollenbildern, begrenztem Zugang zu Bildung und eingeschränkten Entwicklungsmöglichkeiten benachteiligt sein. In Walvis Bay spiegeln sich diese Herausforderungen wider, wobei viele Familien mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert sind.
Im Jahr 2023 wurde die GUFC Mädchenfussballliga in Kooperation mit dem Playtime Namibia Trust erfolgreich an den Schulen der Küstenstadt Walvis Bay in Namibia ins Leben gerufen. Lehrer*innen wurden vor Projektbeginn in einem Grassroots Trainerkurs geschult, um die Grundlage für die Mädchenfussballliga zu legen. Im ersten Jahr nahmen 25 Teams in den Altersstufen U11, U13, U15, U17 aus 11 Schulen teil. Über 260 Mädchen erhielten die Möglichkeit, sich im Wettkampf zu beweisen, begleitet von kostenlosen Verpflegungen. Ältere Jahrgänge erhielten Kurse für Berufsorientierung und mentale Gesundheit. Trainer*innen wurden weiterqualifiziert, Schiedsrichterschulungen angeboten, und Schulen wurden unterstützt.
Mehr lesen

Idee

Die Idee hinter der #freedom2play Mädchen Fussball Schulliga ist es, Mädchen in Namibia die Möglichkeit zu bieten, in einer organisierten Liga zu spielen und gleichzeitig Zugang zu Bildungs- und Entwicklungsressourcen zu erhalten. Durch die Einbindung von Schulen in Umweltaktivitäten, wie z.B. Clean ups oder Pflanzaktionen, konnten diese sich unter anderem für die Liga qualifizieren. Die Schulliga dient auch als Vorbereitung und Sichtung für die regionale Auswahl.
Die Partnerschaft mit verschiedenen Organisationen ermöglichte die Ausstattung von Schulen mit Trikots, Trainingsmaterialien und Bällen, um die Infrastruktur zu verbessern.
Mehr lesen

Umsetzung

Die 8000 CHF sollen somit dazu dienen, die Struktur, Qualität und Reichweite der Mädchen Fussball Schulliga in Walvis Bay, Namibia, nachhaltig zu verbessern und die gesteckten Ziele ab 2024 zu erreichen.

  • Einbindung weiterer Schulen und Teams in den Jahrgangsstufen und dadurch

  • Erhöhung der Teilnehmer*innen und Intensität im Wettkampfbetrieb

  • Weitere Qualifizierung der Trainer*innen und Teammanager*innen

  • Lizenzkurs für Schiedsrichter*innen

  • Alle Teams mit Trikots ausstatten

  • Weitere Trainingsmaterialien an die Schulen abgeben

  • Erweiterung der Liga auf die Nachbarstadt Swakopmund

  • Bildung einer Regionalauswahl in 2 Jahrgangsstufen

  • Aufbau eines Frauenteams, welches zukünftig in der 1. Liga spielt

  • Ausbau und Renovierung der Infrastruktur (Plätze, Umkleiden, Toiletten)

  • Unterstützung beim Transport der Teams








Mehr lesen

Initiant*innen

Global United FC e.V.
Global United FC ist ein internationaler, in Deutschland registrierter, gemeinnütziger Verein, der sich den Schutz des Klimas und der Umwelt durch Erhöhung der Aufmerksamkeit zu diesen Themen zur Aufgabe gemacht hat. Hierfür stellen sich die weit über 500 namhaften – ehemaligen und teils noch aktiven– Fussballprofis, Fussballtrainer und auch Fussballschiedsrichter aus der ganzen Welt für Benefizspiele, Aktionswochen und Einzelprojekte an extremen, gefährdeten oder ungewöhnlichen Orten zur Verfügung.
Das Video ist von Andreas Görlitz
Die Fotos sind von Playtime Namibia
Mehr lesen

Es sind noch keine Updates verfügbar
Anonym 140 CHF
TRANSTERRA Immobilien AG 220 CHF
Rexhep Hasani 1'000 CHF
Urs Bachmann 215 CHF
Wolfgang Kämmler 180 CHF
Vermittelt durch Swisscom 410 CHF
Aktuell gibt es noch keine Projektpartner*innen. Falls Du Interesse hast, melde Dich bei uns über info@there-for-you.com.

Hauptpartner*innen