Alle Projekte ansehen

Farm zur Unterstützung von Familien in Tansania

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung, durch die das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
KurzgefasstViele Familien in der Kilimanjaro Region in Tansania stehen vor finanziellen Schwierigkeiten. Durch die Bewirtschaftung unseres Landes wollen wir neue Arbeitsplätze schaffen und Einkommensquellen für die Familien in Tansania sichern. Helfen Sie uns, so dass Familien wieder ihre finanzielle und soziale Unabhängigkeit erlangen können!

Ausgangslage

Viele Familien in der Kilimanjaro-Region (Tansania) verlieren aus verschiedenen Gründen ihren Zusammenhalt. Dadurch entstehen finanzielle Engpässe, was zu vielen verschiedenen erschwerten Lebenssituationen führt und die Zahl der Strassenkinder erhöht. Schwierigkeiten für die Familien entstehen haupstächlich durch:

  • soziale Faktoren:  erschwerte Lebenssituation, ungeplante Ereignisse

  • psychische Krankheiten:  Alkohol- oder Drogensucht, psychische Probleme

  • körperliche Krankheiten: Unfälle, körperliche Behinderungen, Operationen, Langzeiterkrankungen


All diese Probleme enden darin, dass es an finanziellen Mitteln fehlt, um die Grundbedürfnisse wie Nahrung, Gesundheitsversorgung, ein sicheres Zuhause, Kleidung und Bildung zu gewährleisten. Das wiederum führt dazu, dass viele Kinder auf der Strasse und in Waisenhäusern landen. Dies möchten wir, die Kipepeo Family Foundation, verhindern. Unsere Hauptarbeit besteht darin, Familien wieder zu sozialer und finanzieller Unabhängigkeit zu verhelfen, die es Eltern ermöglicht, ihre Kinder zu Hause zu erziehen.
Mehr lesen

Idee

Unser Ziel ist es, unser NGO-eigenes Land zu bewirtschaften. Indem wir Ackerbau sowie Tierhaltung auf diesem Platz ermöglichen, werden Arbeitsplätze geschaffen und die NGO Kipepeo Family Foundation gleichzeitig finanziell unterstützt. Dies ermöglicht uns wiederum, weitere Familien zu befähigen und zu unterstützen.
Das Land liegt in einem fruchtbaren Gebiet, in dem verschiedenes Gemüse und Grundnahrungsmittel das ganze Jahr über angebaut werden können. Durch den nahegelegenen Fluss können nicht nur in der Regenzeit, sondern auch in der übrigen Zeit des Jahres Felder bewässert und Tiere getränkt werden. Die Haltung von Nutztieren wie zum Beispiel Kühe und Schweine, ihre Aufzucht und ihr Verkauf, die Verwendung ihres Fleisches und ihrer Milch bringen unserer NGO finanzielle Einnahmen, welche für weitere bedürftige Menschen verwendet werden können. Kuh- und vor allem Schweinefleisch sind in allen Jahreszeiten vermarktbar und das meistgenutzte Fleisch der Menschen in der Kilimanjaro-Region.
Nicht zuletzt gibt uns die Tierhaltung die Möglichkeit, ein neues Programm zu starten, bei dem wir einer bedürftigen Familie ein Tier (als Startkapital) zur Verfügung stellen können, ohne dass wir dafür Geldspenden verwenden müssen. Jedes erstgeborene Tier, das wir gespendet haben, muss zu uns zurückgebracht werden. So entsteht ein Unterstützungskreislauf, der unabhängig von Finanzen funktioniert.
Mehr lesen

Umsetzung

Das gespendete Geld wird als Startkapital für die Bewirtschaftung des Landes verwendet.
Das Budget entspricht dem Material und der Arbeit für einen Hühnerstall, einen Kuhstall, einen Ferkelstall, ein Security Haus und einem sicheren Zaun, der um das ganze Land herum gebaut wird.

  • Material: 27’492’000 tsh oder 11’789 USD

  • Entlöhnung: 6’500’000 tsh oder 2’783 USD

  • Transport: 500'000 tsh oder 214 USD


Total: 34'492'000 tsh oder 14'790 USD
Die umliegende Gemeinde, unsere NGO und die bedürftigen Familien in der gesamten Kilimanjaro-Region werden durch die Arbeit gestärkt werden und können davon profitieren.
Mehr lesen

Initiant*innen

Ich, Joy Baumann, habe die soziale Organisation Kipepeo Family Foundation zusammen mit dem Einheimischen Nixon Simba gegründet. Zusammen mit unserem einheimischen Team setzen wir uns leidenschaftlich für eine nachhaltigere Zukunft der Familien in Tansania ein.
Alle Mitarbeitenden in meinem Team haben in ihrer eigenen Kindheit erfahren, wie es ist, auf der Straße zu leben und in einem Waisenhaus aufzuwachsen. Ich persönlich glaube, dass niemand die Probleme, mit denen wir bei unserer Arbeit hier in Tansania konfrontiert sind, besser verstehen und lösen könnte, als sie.
"Ich glaube, wenn meine Eltern unterstützt worden wären, hätte ich eine viel bessere Kindheit gehabt. Ich möchte alles dafür tun, um das Leben der Kinder hier in Tansania zu verbessern und ich glaube, dass der Weg dorthin über die Unterstützung ihrer Familien führt." Nixon Simba, Gründer
Die Kipepeo Family Foundation ist sowohl in der Schweiz als auch in Tansania registriert. Da wir für Schweizer Bürger steuerbefreit sind, sind wir eine vertrauenswürdige Organisation. Wenn Sie uns eine Spende zukommen lassen, garantieren wir Ihnen, dass Ihre Spende honoriert und nur für das oben genannte Projekt verwendet wird. Wir freuen uns über Ihre Hilfe, weil wir wissen, dass Sie uns die Kraft geben, eine bessere Zukunft für Familien in Tansania zu schaffen. Wir danken Ihnen herzlichst für Ihre Spende!
Erfahre mehr über die Kipepeo Family Foundation: www.kipepeo-kiwavi.com
Mehr lesen

Ernteerfolge und neue Entwicklungen dank grosszügigen Spenden!

Ernteerfolg und Baustart wichtiger Infrastruktur. Erfahre wie deine Spende Veränderungen ermöglicht!

Liebe Unterstützende

Die Erntesaison in der Kilimanjaro-Region neigt sich dem Ende zu. Aufgrund der lang anhaltenden Regenzeit hat es etwas länger gedauert als gedacht. Wir haben 360 kg Mais und auch einige Bohnen eingebracht. Die ganze Ernte werden wir an bedürftige Familien verteilen. Die Familien übernehmen selbst die Verantwortung für die Verarbeitung des Mais, um ihn zu lagern und das Nationalgericht "Ugali" zuzubereiten. Wann immer sie kein Geld haben, um selbst Lebensmittel zu kaufen, können sie sich von diesem Gut bedienen.

Diesen Monat beginnen wir mit der Infrastruktur für die Gebäude:

  • ein kleines Haus für das Sicherheitspersonal 
  • ein Hühnerstall
  • ein Stall für Kühe
  • ein Platz für die Schweinehaltung

Wir freuen uns darauf, bald mehr mit Ihnen zu teilen.

Herzliche Grüsse aus Tansania

Team Kipepeo

Dank eurer Unterstützung können wir das Kipepeo-Land nun bewirtschaften und bald die Farm bauen. Danke!

Dank eurer Unterstützung konnten wir mit der Bewirtschaftung unseres NGO-Landes in Tanzania starten. Die Erträge der Ernte werden an bedürftige Menschen verteilt. Bald können wir mit dem Bau der Ställe und der Infrastruktur für die Farm beginnen.

Liebe Unterstützende

Die Regenzeit in Tanzania ist bald vorüber. Danach wird es etwas kälter, bevor die glühende Hitze das ganze Land wieder austrocknet.

Wir haben die Regenzeit dazu genutzt Bäume anzupflanzen, die unser Farmland säumen. Auf dem Acker haben wir Sonnenblumen, Mais und Bohnen angepflanzt. Die bald erfolgende Ernte werden wir als Mahlzeit Pakete an Menschen verteilen, die gerade eine akut schwierig finanzielle Lebenssituation haben.

Juli-August fangen wir an die Ställe und die Infrastruktur der Farm zu bauen. Wir freuen uns darauf euch in einem späteren Zeitpunkt Bilder des Bauprozesses mit euch zu teilen. Noch einmal herzlichen Dank für eure Unterstützung, die all dies ermöglicht!

Herzliche Grüsse aus Tanzania

Euer Kipepeo-Family Foundation Team

-------------------------------------------------
Dear Supporters

The rainy season in Tanzania will soon be over. Afterwards, it gets a bit colder before the blazing heat dries out again the whole country.

We have used the rainy season to plant trees that surround our farmland. In the field we have planted sunflowers, corn and beans. The harvest will be distributed as meal packages to people who are in an acutely difficult financial situation.

July-August we start building the stables and infrastructure for the farm. We are looking forward to share pictures of the construction process with you in a future update. Once again, thank you for your support which makes all this possible!

Warm greetings from Tanzania

Kipepeo-Family Foundation Team

Erste Bäume gepflanzt – noch 900 CHF fehlen!

Mit Deiner Hilfe haben wir unser Ziel, die Farm von Kipepeo in die Unabhängigkeit zu führen, fast erreicht. Um die Gesamtsumme von 14'790 CHF zu realisieren, fehlen uns noch 900 CHF.

In den letzten Tagen haben wir die ersten Bäume auf Kipepeo's Farm gepflanzt. Diese werden Schatten und Privatsphäre für die Farm bieten. Familien aus verschiedenen Dorfregionen rund um Kilimanjaro, Tansania, werden von unserer Farm profitieren. Kinder, die auf der Strasse leben, erhalten neue Perspektiven und die Hoffnung, wieder träumen zu können.

«Im verbundenen wird jede-/r einzelne stark und in Gemeinschaft wird ein Traum zur Wirklichkeit.»

Helfe uns, die restlichen Spenden zu sammeln, damit das Projekt Ende März erfolgreich abgeschlossen werden kann. Mit dankbaren Herzen blicken wir zuversichtlich in die Zukunft.

DANKE – ASANTE – THANK YOU – MERCI

Unser Ziel von CHF 14‘790 rückt näher – hilf mit, dies zu erreichen!

Wir danken für eure bisherige grosse Unterstützung. Um unser Ziel von 14‘790 CHF zu erreichen, sind wir auf eure Grosszügigkeit angewiesen.

Dank euch durften wir schon über 8‘800 CHF an Spenden erreichen. Damit rücken wir dem Ziel von 14‘790 CHF Schritt für Schritt näher! Herzlichen Dank an alle, die bisher dazu beigetragen haben! Um das Ziel besser erreichen zu können, haben wir das Enddatum des Crowddonating Projekts bis Ende März verlängert.

Wir sind berührt von eurer Grosszügigkeit. Besonders gefreut hat uns auch die mehreren positiven Rückmeldungen zu den in Tansania hergestellten Kipepeo-Produkten, die während der Weihnachtsaktion von there-for-you.com zu Gunsten unseres Projektes gekauft wurden. Damit wurden benachteiligte Familien in der Kilimanjaro-Region unterstützt.

Mit dem neuen Projekt, der Bewirtschaftung unseres NGO-eigenen Landes in Tansania wollen wir weitere Familien bestärken. Es sollen neue Arbeitsstellen in der Landwirtschaft und Viehzucht geschaffen werden. Damit werden die Eltern finanziell besser gestellt und können sich besser um ihre Kinder kümmern. Noch bis Ende März kannst du das Projekt unterstützen. Hilf mit, dass wir diesen Traum verwirklichen können!

Anonym 1'000 CHF
Anonym 200 CHF
Anonym 40 CHF
Rene Mathyer 200 CHF
Anonym 300 CHF
Anonym 50 CHF
Rahel Schallberger 200 CHF
Melanie Kraus-Hössl 100 CHF
Melanie Kraus-Hössl 100 CHF
Eliane Mäder 100 CHF
Kleidertausch 200 CHF
Anonym 30 CHF
Anonym 100 CHF
Anonym 100 CHF
Anonym 100 CHF
Anonym 100 CHF
Anonym 50 CHF
Anonym 1'000 CHF
Anonym 300 CHF
Sonja Zimmermann 100 CHF
Anonym 40 CHF
Anonym 100 CHF
Anonym 100 CHF
Eva-Maria Kruijen 200 CHF
Comune di Lugano 380 CHF
Anonym 295 CHF
Iwano Baumgartner 365 CHF
Anonym 495 CHF
Anonym 190 CHF
David Ledermann 140 CHF
Vermittelt durch Swisscom 215 CHF
Anonym 170 CHF
Noemi Hauser 50 CHF
Janet Schild-Huijs 100 CHF
Anonym 1'000 CHF
Yolanda Mattmann 100 CHF
Nicolas Kienast 50 CHF
Nicolas Kienast 50 CHF
Karin Schilliger 100 CHF
Alina Schilliger 100 CHF
Anonym 1'000 CHF
Anonym 404 CHF
Anonym 200 CHF
Demos Giudotti 140 CHF
Melanie Kraus-Hössl 100 CHF
Verein Noah 2'500 CHF
Anonym 35 CHF
Sina Flück 50 CHF
Rolf Friederich 294 CHF
Karin Schilliger 57 CHF
Anonym 46 CHF
Fernanda Ernst 23 CHF
Anonym 50 CHF
Karin Schilliger 35 CHF
Karin Schilliger 50 CHF
Karin Schilliger 46 CHF
Jan von Wartburg 1'000 CHF
Regina Baumann 35 CHF
Brigitte Flück 14 CHF
Brigitte Flück 50 CHF
Natalie Kaufmann 7 CHF
Melanie Kraus-Hössl 23 CHF
Anonym 14 CHF
Sophie Kyburz Keppler 279 CHF
Anonym 50 CHF
Anonym 25 CHF
Anonym 23 CHF
Aktuell gibt es noch keine Projektpartner*innen. Falls Du Interesse hast, melde Dich bei uns über info@there-for-you.com.

Hauptpartner*innen