Alle Projekte ansehen

Unterstützung für arme Frauen in Kambodscha

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung, durch die das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
Kurzgefasst10'000 Hygiene- und Kosmetikprodukte sollen nach Kambodscha geliefert werden, um Menschen in Not zu unterstützen. Die Bedürftigen sind hauptsächlich Fabrikarbeiterinnen, Frauen im Militär und verarmten Familien. Unterstütze das Projekt mit deiner Spende.

Ausgangslage

Das Projekt ist in Kambodscha angesiedelt und konzentriert sich auf Gebiete wie die Provinz Kondal, die Provinz Takeo und die Stadt Phnom Penh. In diesen Regionen sind die Fabrikarbeiterinnen mit schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen konfrontiert, denn ihr durchschnittlicher Lohn beträgt nur 202 Dollar, was oft kaum ihre Grundbedürfnisse wie Nahrung und Unterkunft deckt. Ausserdem leben viele Frauen und Familien in Armut.
Mehr lesen

Idee

Die Rausch AG spendete fast 10'000 Hygiene- und Kosmetikprodukte, um Menschen in Not zu unterstützen. In Anbetracht der Not dieser Arbeiterinnen und Arbeiter hat das Projekt zum Ziel, durch die Bereitstellung von lebenswichtigen Produkten einen wichtigen Beitrag zur Linderung ihrer täglichen Probleme zu leisten. Darüber hinaus geht die Mission des Projekts über die Fabrikarbeiterinnen hinaus, da es auch Frauen im Militär und verarmte Familien in der Provinz Kompong Speu unterstützen soll. Die gespendeten Produkte werden von der Schweiz nach Kambodscha verschifft. Ein herzliches Dankeschön an die Rausch AG für ihre Unterstützung.
Mehr lesen

Umsetzung

Die lebenswichtigen Güter, darunter Körperlotion und Duschgel, werden von der Schweiz nach Kambodscha verschifft. Dieser Transport wird voraussichtlich etwa zwei Monate dauern, bevor die Produkte in Kambodscha ankommen.
Rund 80% der Spendengelder des Projekts sind für diese Frauen bestimmt. Die Projektorganisatoren arbeiten aktiv mit den Fabrikleitern zusammen, um die effiziente Verteilung von 200 Stück der wichtigsten Produkte (einschliesslich Körperlotion und Duschgel) an jede Gruppe von 100 Fabrikarbeitern sicherzustellen.
Während die Fabrikarbeiterinnen den größten Teil der Unterstützung erhalten, sind die restlichen 20 % der Spenden für Frauen im Militär und verarmte Familien bestimmt, und diese Verteilung wird vom Team des Projektinitiators verwaltet. Der Initiator, eine Gruppe namens "Black Gem", wird von Sophy Nam geleitet.
Mehr lesen

Initiant*innen

Khansourkea Preap stammt ursprünglich aus Kambodscha und lebt heute in der Schweiz. Sie hat das Projekt initiiert und arbeitet zusammen mit dem Team Black Gem vor Ort in Kambodscha. Für sie ist es sehr wichtig, ihr Land zu unterstützen und etwas zu bewirken. Sie ist dazu bestimmt, Menschen zu unterstützen und zu helfen. Ihre tiefe Verbundenheit mit ihrem Heimatland und ihr Engagement, etwas zu bewirken, stehen im Mittelpunkt dieser Initiative. Khansourkea hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Not zu unterstützen und zu helfen, und ihre Leidenschaft treibt die Mission des Projekts voran, das Leben derjenigen, die in Kambodscha vor wirtschaftlichen Herausforderungen stehen, sinnvoll zu verändern.
Mehr lesen

Es sind noch keine Updates verfügbar
Antoinette Gnos 100 CHF
Cornelia Eggenberger 100 CHF
Roger Bourne 500 CHF
Konge Connect GmbH 1'000 CHF
Galenica AG 494 CHF
Meinrad Köstli 600 CHF
Anonym 200 CHF
Christa-Maria Amez Droz 100 CHF
Anonym 170 CHF
Anonym 15 CHF
Arno Labouré 155 CHF
Anonym 1'000 CHF
Cornelio Valsangiacomo 600 CHF
Fritz Althaus 100 CHF
Fabian Jenny 100 CHF
Stephan Arnold 200 CHF
Amarita Staub 50 CHF
Anonym 16 CHF
Aktuell gibt es noch keine Projektpartner*innen. Falls Du Interesse hast, melde Dich bei uns über info@there-for-you.com.

Hauptpartner*innen